40.000
Aus unserem Archiv
Dörnberg

TV Dörnberg kehrt in die 2. Bundesliga zurück – Sieg gegen Dieburg reicht zum Aufstieg

Die Männer des TV Dörnberg haben den Aufstieg in die 2. Faustball-Bundesliga West geschafft. Auf ihrem heimischen Sportplatz hatte die Mannschaft aus dem Rhein-Lahn-Kreis bereits nach dem zweiten Spiel der Dreierrunde Nägel mit Köpfen gemacht und durfte frühzeitig feiern.

Heiko Hoffmann und Dominic Goebels entschieden mit dem TV Dörnberg direkt das erste Spiel gegen Dieburg für sich und konnten sich in der finalen Partie der Dreierrunde sogar eine Niederlage erlauben. Künftig schlagen die Dörnberger wieder in der 2. Bundesliga auf.  Foto: Marco Rosbach
Heiko Hoffmann und Dominic Goebels entschieden mit dem TV Dörnberg direkt das erste Spiel gegen Dieburg für sich und konnten sich in der finalen Partie der Dreierrunde sogar eine Niederlage erlauben. Künftig schlagen die Dörnberger wieder in der 2. Bundesliga auf.
Foto: Marco Rosbach

Das erste Spiel gegen den TV Dieburg begann jedoch alles andere als optimal. Bedingt durch viele Eigenfehler der Dörnberger, zog Dieburg auf 3:6 davon. Zwar wurde der Anschluss mit 6:6 noch einmal geschafft, aber die Fehlerquote blieb hoch und der Satz musste mit 6:11 abgegeben werden. Der TV Dörnberg reagierte, stellte auf zwei Positionen um – und prompt lief alles wie am Schnürchen. 10:0 hieß es, bis der erste Fehler gemacht wurde. Dabei bleib es – und der Satz ging mit 11:1 nach Dörnberg. Auch im dritten Durchgang ließen die Gastgeber nichts anbrennen und dem Gegner keinen Platz zur Entfaltung.

Am Ende gewann Dörnberg diesen Satz mit 11:6. Im vierten Satz lagen die Platzherren bereits mit 6:1 und 8:3 in Front, als sie ihren Spielwitz verloren und wieder einfache Fehler machten. Somit kamen die Hessen sogar zum 8:8-Ausgleich. Ein direkter Angabepunkt sowie zwei Ausbälle bedeuteten dann aber den Satzgewinn mit 11:8 sowie den 3:1-Erfolg. „Es war von Beginn an klar, dass das erste Spiel das wichtigste für uns ist. Nach der schlechten Startphase haben wir uns aber gut ins Spiel gekämpft“, sagte Dörnbergs Routinier Dominic Goebels.

Durch das erste Ergebnis war klar, dass mit einer Niederlage von Dieburger Seite gegen die FG Griesheim der Dörnberger Aufstieg schon perfekt wäre. So kam es auch, denn Griesheim setzte sich mit 3:0 durch und stand somit als zweiter Aufsteiger fest.

Gegen die FG Griesheim wollten die Dörnberger den Zuschauern noch einmal ein schönes Spiel zeigen. Allerdings merkte man, dass die Spannung etwas raus war. Lediglich im zweiten Satz lag der TVD mit 7:5 in Führung. Danach gelang dem Gegner aber eine Serie von sechs Bällen und der damit verbundene Satzgewinn. Am Ende musste sich der TV Dörnberg mit 7:11, 7:11 und 5:11 geschlagen geben. „Dieses Spiel hat uns aber noch mal gezeigt, was wir noch verbessern müssen“, sagte Dominic Goebels nach der Niederlage. „Wir freuen uns schon auf die nächste Feldrunde und müssen in der Hallenrunde jetzt nachziehen.“

TV Dörnberg: Tom Menche, Oliver Menche, Alexander Hebgen, Dennis Schunk, Dominic Goebels, Heiko Hofmann, Joachim Hermes, Nico Wenig.

Regionalsport extra (R)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach