40.000
Aus unserem Archiv
Nassau

Team Rheinland kehrt auf Anhieb in die 2. Liga zurück

Bei der Aufstiegsrunde zur Süd-Gruppe der 2. Bundesliga bezwang das gastgebende Judo-Team Rheinland die Mannschaft des Leonberger House of Judo aus Leonberg mit 4:3 (40:27). Somit gelang der sofortige Wiederaufstieg, nachdem die Rheinländerinnen im vergangenen Jahr nach fast zehnjähriger Zugehörigkeit und zwei Vizemeisterschaften in 2012 und 2013 knapp hatten absteigen müssen.

Die siegreichen Rheinländer, die in Kürze wieder als Zweitligisten auf die Tatami gehen, oben von links: Präsident Carl Eschenauer, Ileana Böttcher, Tanja Thorisch, Kimberly Grodtmann, Sarina Schellert, Coach Denis Maas. Vorne von links: Judith Bühler, Anja Kreuer und Tanja Schmadel.  Foto: Team Rheinland
Die siegreichen Rheinländer, die in Kürze wieder als Zweitligisten auf die Tatami gehen, oben von links: Präsident Carl Eschenauer, Ileana Böttcher, Tanja Thorisch, Kimberly Grodtmann, Sarina Schellert, Coach Denis Maas. Vorne von links: Judith Bühler, Anja Kreuer und Tanja Schmadel.
Foto: Team Rheinland

In der ersten Begegnung unterlag Tanja Thorisch (über 78 Kilogramm) gegen Viktoria Wild. Ileana Böttcher (bis 78 kg) punktete mit Ippon durch Soto-Maki-Komi. Kimberly Grodtmann (bis 63 kg) unterlag der griffstarken Nora Baum, ebenso wie Sarina Schellert (bis 57 kg). Tanja Schmadel (bis 52 kg) punktete mit einem Koshi-Guruma links, ehe Anja Kreuer (bis 48 kg) zum 3:3 ausglich. Im entscheidenden Kampf setzte Judith Bühler (bis 70 kg) ihre ganze Routine um und punktete zweimal mit Waza-Ari gegen Carla Schlüter. Zum Abschluss gelang ihr ein Ippon durch einen Haltegriff. Damit war der den Aufstieg bringende Sieg des Judo-Teams Rheinland besiegelt. Coach Denis Maas und Präsident Carl Eschenauer gehen nun intensiv die Kader- und Etatplanung für die kommende Saison an.

Regionalsport extra (R)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker