40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Altenkirchen/Betzdorf/Wissen
  • » Taktisch kluge Fahrt endet mit Doppelsieg
  • Aus unserem Archiv
    Herxheim

    Taktisch kluge Fahrt endet mit Doppelsieg

    Marvin Schmidt und Christoph Ambroziak vom Team Schäfer Shop haben bei den rheinland-pfälzischen Radcross-Meisterschaften in Herxheim einen Doppelsieg eingefahren. Schmidt sicherte sich den Titel vor seinem Mannschaftskollegen.

    Bereits vom Start weg setzten sich die beiden als Favoriten gehandelten Betzdorfer an die Spitze des Feldes. Nach drei von zehn zu fahrenden Runden lag das Duo bereits mit 100 Metern Vorsprung in Führung. Durch die anstrengende Führungsarbeit musste sich zuerst Ambroziak und zwei Runden später auch Schmidt in eine vierköpfige Verfolgergruppe zurückfallen lassen.

    Zu diesem Zeitpunkt des Rennens war bereits klar, dass der Sieger aus diesem Quintett kommen musste, da der Vorsprung auf die weiteren Verfolger bereits beträchtlich angewachsen war. Am Ende der vorletzten Runde war es Mountainbike-Profi Wolfram Kurschat, der attackierte. Doch die Fahrer des RSC Betzdorf fuhren wachsam und holten Kurschat wieder ein. Kurz darauf konterte Marvin Schmidt in der technisch anspruchsvollen Zielpassage. Ambroziak nahm taktisch klug ein wenig Druck vom Pedal, sodass Schmidt mit 50 Metern Vorsprung auf die letzten 2,2 Kilometer ging. Platz 1 war ihm nicht mehr zu nehmen. Dahinter gewann Ambroziak den Sprint um Platz zwei.

    Hochzufrieden zeigten sich die beiden in Bad Marienberg wohnenden Freunde, die auch gemeinsam trainieren, mit ihrem Ergebnis. Ambroziak meinte: "Wir sind taktisch klug gefahren. Marvin hat im Finale voll durchgezogen." Schmidt, der ursprünglich vom Mountainbiken kommt, freute sich besonders: "Als ich mich in die Verfolgergruppe zurückfallen lassen musste, dachte ich, dass Christoph das Rennen gewinnt. Danach habe ich noch einmal alles auf eine Karte gesetzt und es hat gepasst. Es war eine tolle Teamleistung."

    Regionalsport extra (H)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker