40.000
Aus unserem Archiv
Krefeld/Leimersheim/Rüssingen

Erst Dritte, dann Sturzpech: Für Francis Cerny ist Radsaison wohl beendet

Irgendwann wurde der Vorsprung der drei Ausreißer nach dem Geschmack von Christian Noll zu groß. Gemeinsam mit seinem Kern-Haus-Teamkollegen Frank Lütters machte sich der Fahrer des RSC Betzdorf im Rennen der KT/A/B-Klasse beim Breetlook-City-Radrennen in Krefeld auf die Verfolgung einer dreiköpfigen Spitzengruppe. Das Nachsetzen zahlte sich für den Wölferlinger aus. Genauso wie die Ausreißer an der Spitze, erzielte auch das Kern-Haus-Duo einen Rundengewinn auf das Hauptfeld. Die mutigen Spitzenreiter sammelten bei den Wertungssprints des 68 Kilometer langen Kriteriums laufend Punkte, sodass am Ende Lennart Klein vor Christian Noll die meisten Zähler auf seinem Konto stehen hatte und damit ein Doppelsieg für das Team Kern-Haus zu Buche stand. Im davor ausgetragenen Rennen der C-Klasse ersprintete Till Neschen vom RSC Betzdorf/Team Schäfer Shop den 15. Platz.

Hier strahlt Francis Cerny (rechts) über Platz drei bei den Zeitfahrmeisterschaften, wenige Tage später stürzte sie jedoch schwer. Foto: RSC Betzdorf
Hier strahlt Francis Cerny (rechts) über Platz drei bei den Zeitfahrmeisterschaften, wenige Tage später stürzte sie jedoch schwer.
Foto: RSC Betzdorf

Seine bereits neunte Saisonplatzierung in der Seniorenklasse erreichte Frank Stuehn. Beim Kriterium in Leimersheim setzte sich der Schäfer-Shop-Fahrer zusammen mit drei Konkurrenten vier Runden vor Schluss aus einem großen Feld ab. In der doppelt zählenden Schlusswertung sicherte sich Stuehn noch vier Wertungspunkte und belegte somit die fünfte Position in der Gesamtabrechnung. Mit einer aufsteigenden Formkurve hofft er nun auf seine erste Podiumsplatzierung bei den kommenden Rennen.

Für Francis Cerny vom Team Schäfer Shop ist die Saison vorerst beendet. Hatte sie bei der Landesverbandsmeisterschaften im Zeitfahren in Rüssingen mit dem dritten Platz noch ihre gute Form unter Beweis gestellt, erwischte es sie am Folgetag beim Straßenrennen schwer. Sie setzte in der Abfahrt zum Ziel zur Attacke an und wollte ihre drei vorausfahrenden Mitstreiterinnen überraschen. In einer engen Kurve befand sich ein Auto auf der Strecke, sodass Cerny bei voller Fahrt ausweichen musste und stürzte. Mit mehrfach gebrochenem Schlüsselbein liegt sie nun im Krankenhaus in Landstuhl.

Regionalsport extra (H)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach