40.000
Aus unserem Archiv
Steinfurt

Noll verpasst das Podium knapp

198 Fahrer gingen beim 113 Kilometer langen Rennen „Rund in Steinfurt“ in der Klasse KT/A/B an den Start. Frank Lütters vom Team Kern-Haus aus Ransbach-Baumbach hatte direkt zu Beginn mit technischen Problemen zu kämpfen und musste aufgeben. Da das Rennen sehr hektisch war, positionierte sich das Westerwälder Team vorne im Feld, um die Kontrolle zu behalten und Stürzen aus dem Weg zu gehen. Dennoch erwischte es Timm Rüger etwa nach halber Distanz. Glücklicherweise trug er keine schlimmeren Blessuren davon, das Rennen war allerdings für ihn gelaufen.

Christian Noll wurde Vierter in Steinfurt.  Foto: Team Kern-Haus/Hilger
Christian Noll wurde Vierter in Steinfurt.
Foto: Team Kern-Haus/Hilger

Drei Runden vor Ende des Rennens konnte sich schließlich eine zwölfköpfige Spitzengruppe vom Feld lösen, ohne dass ein Fahrer des Teams Kern-Haus vorne vertreten war. Daher reihten sich diese vorne im Hauptfeld ein und versuchten, die Spitze zu stellen. Als das Feld bis auf 10 Sekunden herangefahren war, setzte Kern-Haus-Fahrer Christian Noll aus Wölferlingen alleine nach und konnte zur stark besetzten Spitzengruppe aufschließen.

In der letzten Runde trat Joshua Huppertz vom Profi-Team Lotto Kern-Haus am letzten Anstieg an und ging als Solist auf die letzten Kilometer. Die Verfolger konnten nicht mithalten, sodass Huppertz das Rennen als Solist gewann und sich damit für die Niederlage in Ahrweiler am Ostermontag (die WZ berichtete) revanchierte.

Im Sprint der Verfolgergruppe um Platz zwei musste sich Christian Noll schließlich Sjors Dekker und Rens te Stroet geschlagen geben und wurde Gesamtvierter. Im Rennen der Jugend U 17 wurde Martin Schubert Elfter.

Regionalsport extra (F)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker