40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Bad Kreuznach
  • » Monzinger Rasen präsentiert sich für das Gastspiel des 1. FC Kaiserslautern wie aus dem Ei gepellt
  • Aus unserem Archiv
    Monzingen

    Monzinger Rasen präsentiert sich für das Gastspiel des 1. FC Kaiserslautern wie aus dem Ei gepellt

    Es ist angerichtet in Monzingen. Am Samstag absolviert Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern sein Saison-Eröffnungsspiel gegen eine Auswahl der Region und Spielern vom FCK- Fanclub „Rote Teufel Monzingen“ auf dem tipptopp gepflegten Rasenplatz des TuS.

    Mitglieder des FCK-Fanklubs „Rote Teufel Monzingen“ um Rüdiger Petersen (oben, links) auf dem neuen Rasenplatz des TuS 04 Monzingen. Dort gastiert am Samstag der Zweitligisten vom Betzenberg zu seinem Saisoneröffnungsspiel.  Foto: Bernd Hey
    Mitglieder des FCK-Fanklubs „Rote Teufel Monzingen“ um Rüdiger Petersen (oben, links) auf dem neuen Rasenplatz des TuS 04 Monzingen. Dort gastiert am Samstag der Zweitligisten vom Betzenberg zu seinem Saisoneröffnungsspiel.
    Foto: Bernd Hey

    Das Feld ist also bestellt, und mit Argusaugen verfolgt eine ganze Fußball-Region den ersten Auftritt der Betze-Kicker nach ihrer verkorksten vergangenen Saison. Seit Montag präparieren sich Nachkommen der Walter-Elf auf die kommende Runde in der zweiten Bundesliga, und die Partie in Monzingen dürfte auch für die Profis eine willkommene Abwechslung zur anstrengenden Konditionsbolzerei der Vorbereitungstrainingseinheiten sein. Veranstalter der Begegnung ist der 2013 gegründete und aktuell 254 Mitglieder zählende FCK Fanclub „Rote Teufel“ aus der Region Nahe, Hunsrück, Mosel und Eifel um deren Vorstand und FCK-Fanbeiratsmitglied Rüdiger Petersen; - Ausrichter sind die aktiven Fußballer des TuS 04 Monzingen um deren Abteilungsleiter Rasensport, Jörg Beddies.

    Wenn die die Tageskasse um 12.30 Uhr öffnet, werden die Zuschauer einen perfekten Fußballplatz zu Gesicht bekommen. Das Rasengeläuf auf den Nahewiesen wurde mit viel Eigenleistung bearbeitet, es wurde vertikutiert und 50 Tonnen Sand eingearbeitet. Jetzt liegt der Platz da wie aus dem Ei gepellt. Für den Feinschliff des Geläufs sorgt der FCK, denn ein Greenkeeper der Pfälzer wird dem Rasen einen bundesligatauglichen Schnitt verpassen. Nichts bleibt dem Zufall überlassen, der Gastgeber hat 80 Helfer im Einsatz. Die Gäste reisen quasi mit Mann und Maus an. Mit dabei ist ihr neun Meter langer PR-Bus mit Merchandising- und Fanartikeln. Die komplette Physioabteilung, Chef-Trainer Norbert Meier, Pressesprecher Stefan Roßkopf bis hin zum Vorstandsvorsitzenden Thomas Gries haben sich angekündigt – die Moderation übernimmt FCK-Stadionsprecher Horst Schömbs. Die TuS- Terrasse wird zur Pressetribüne. „Das Medieninteresse ist riesengroß“, informiert Rüdiger Petersen. Aufsichtsrat Mathias Abel war mehrfach zu Vorgesprächen im Vereinslokal „Alt Monzingen“. Natürlich steht auch der Zeitplan: Eine Ü-35-Auswahl misst sich um 13.30 Uhr im Vorspiel mit einem Team der FCK-Geschäftsstelle. Um 15.30 Uhr findet die Präsentation der neuen FCK-Trikots statt, bevor um 16 Uhr das Hauptereignis angepfiffen wird.

    Eine Regionsauswahl mit Spielern von der B-Klasse bis zur Landesliga misst sich mit den FCK-Profis. Für die Fans könnte die Partie einen ersten Fingerzeig liefern, ob es mit dem 1. FC Kaiserslautern in der kommenden Saison wieder bergauf geht. Der FCK hat zugesichert, mit all seinen Cracks aufzulaufen. Neu im Kader sind der von Union Berlin ablösefrei gekommene Hackenheimer Rechtsverteidiger Benjamin Kessel, Leon Guwara (ausgeliehen von Werder Bremen), Gino Fechner (RB Leipzig), Brandon Borrello von Brisbane Roar aus Australien und Giuliano Modica von Dynamo Dresden. Aus der Region stammt das Idar-Obersteiner Torwarttalent Lennart Grill. Der U-18-Nationaltorwart könnte zum Nachfolger Julian Pollersbeck werden könnte, der bekanntlich zum Hamburger SV transferiert werden soll. Die Fans können sich außerdem ein Bild von der jüngsten FCK-Verpflichtung machen. Die >Betzenberger haben sich nämlich mit dem früheren türkischen Juniorennationalspieler Baris Atik verstärkt. Der aus Frankenthal stammende Offensivspieler wird für ein Jahr vom Bundesligisten TSG Hoffenheim ausgeliehen. Der 22-Jährige debütierte in der vergangenen Vorrunde in der Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann in der Bundesliga. Nach drei Einsätzen für den Tabellenvierten im deutschen Oberhaus lief er in der Rückrunde der vergangenen Saison auf Leihbasis für den österreichischen Bundesligisten Sturm Graz auf. Für den türkischen Fußballverband absolvierte Spiele in der U19- und U18-Auswahl .

    In Monzingen gastieren die Pfälzer wegen der starken Fanregion übrigens bereits zum dritten Mal – und während der TuS-Helferkreis den Torraum auf dem herausgeputzten Rasenplatz auf Vordermann bringt, bereitet Auswahlcoach Andreas Edinger, Coach vom TuS Monzingen, sein Team am Flachsberg beim VfL Simmertal auf das Spiel des Jahres vor.

    Das Auswahlteam bilden: Marcel Redschlag, Markus Bondorf, Christopher Messer, Mark Thomas, Marvin Altvater, Luca Redschlag, Christian Mitchell, Tobias Petersen, Jannik Tressel, Christopher Geis, Michel Tressel, Florian Klein, Karsten Schorr, Martin Uebel, Pit Wagner, Tobias Beltz, Matteo Kunz, Markus Winkers, Tim Hein, Florian Hahn, Simon Roevenich, Julian Haas und Michael Eltz. hey/sn

    Regionalsport extra (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach