40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Bad Kreuznach
  • » Linn ist mit dem Testlauf für Roth zufrieden
  • Aus unserem Archiv

    Bad SchönbornLinn ist mit dem Testlauf für Roth zufrieden

    In die Titelvergabe konnte Alexander Linn bei den deutschen Triathlon-Meisterschaften über die Mitteldistanz nicht eingreifen. Doch mit Gesamtrang 35 und Platz neun in seiner Altersklasse TM30 war der Meddersheimer, der für das Triathlon-Team Rhein-Nahe startet, bei der Challenge Kraichgau trotzdem zufrieden.

    Immer schön lächeln: Alexander Linn aus Meddersheim erhält sich trotz der Triathlon-Strapazen auch beim Halbmarathon im Kraichgau die gute Laune.
    Immer schön lächeln: Alexander Linn aus Meddersheim erhält sich trotz der Triathlon-Strapazen auch beim Halbmarathon im Kraichgau die gute Laune.
    Foto: privat

    Bad Schönborn - In die Titelvergabe konnte Alexander Linn bei den deutschen Triathlon-Meisterschaften über die Mitteldistanz nicht eingreifen. Doch mit Gesamtrang 35 und Platz neun in seiner Altersklasse TM30 war der Meddersheimer, der für das Triathlon-Team Rhein-Nahe startet, bei der Challenge Kraichgau trotzdem zufrieden.

    Die 1,9 Kilometer Schwimmen absolvierte Linn in 33:28 Minuten. Die Radstrecke über 90 Kilometer durch das Land der Tausend Hügel legte er in 2:28:22 Stunden zurück. Für den anspruchsvollen Halbmarathon wurden 1:24:48 Stunden gestoppt. Das ergab eine Gesamtzeit von 4:29:56 Stunden. Für Linn fiel das Fazit auch deshalb positiv aus, weil der Wettkampf im Kraichgau für ihn eine Standortbestimmung in der Vorbereitung auf die Challenge in Roth war, wenn es über die doppelte Distanz geht. "Roth wird gut", sagte Linn, nachdem er den Zieleinlauf in Bad Schönborn genossen hatte. Er ergänzte: "Aus Sicht des Langdistanzspezialisten war der Wettkampf im Kraichgau so etwas wie die Vorrunde. Das Finale findet am 20. Juli statt." In Roth, einem der größten Langdistanz-Triathlons der Welt, wird Linn im Feld der Top-50-Männer an den Start gehen.

    Sechs weitere Triathleten des Rhein-Nahe-Teams beteiligten sich am Wettkampf im Kraichgau. René Reismann erreichte das Ziel als 107. der M25 nach 5:40:53 Stunden, Michael Klose (30. der M55) folgte nach 5:48:00 Stunden und Daniel Schneider (228. der M45) nach 5:51:37 Stunden. Bei den Frauen feierte Christiane Peters ihre Premiere über die Mitteldistanz und durfte das Erreichen der Ziellinie nach 6:09:36 Stunden bejubeln. Sie wurde 34. der W45. Ece Lara Bayram musste beim Radfahren wegen einer Sehnenverletzung aufgeben. Bei seinem ersten Start über die olympische Distanz (1,5/40/10 km) belegte Marc Schoeler mit 3:23:15 Stunden den 64. Rang der M50.

    Regionalsport extra (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach