40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

DOSB-Antwort lässt hoffen

Olaf Paare

Die drei Bad Kreuznacher Kanuvereine haben die Ärmel hoch gekrempelt und kämpfen gemeinsam um den Erhalt des Bundesstützpunkts Nachwuchs am Salinenwehr.

Das wird knapp: Joshua Dietz (links, RKV) und Maxi Dilli (VfL) kämpfen mit den Torstangen. Die Förderung von Spitzentalenten droht beim Schließen des Bundesstützpunkts am Salinenwehr wegzufallen.  Foto: Klaus Castor
Das wird knapp: Joshua Dietz (links, RKV) und Maxi Dilli (VfL) kämpfen mit den Torstangen. Die Förderung von Spitzentalenten droht beim Schließen des Bundesstützpunkts am Salinenwehr wegzufallen.
Foto: Klaus Castor

KSV, VfL und RKV Bad Kreuznach haben in einem von allen drei Klubs unterzeichneten Brief auf die Bedeutung des Stützpunkts, die Erfolge der auf der Nahe ausgebildeten Sportler und auf die infrastrukturellen Vorzüge hingewiesen. Adressiert wurde der Brief an zahlreiche Institutionen, darunter sind unter anderem der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der Deutsche Kanuverband (DKV) und der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB).

Vom DOSB liegt auch bereits eine Antwort vor. Der Dachverband des deutschen Sports macht den Bad Kreuznachern dabei durchaus Hoffnungen auf einen Erhalt. „Das lese ich zwischen den Zeilen heraus, da vom DOSB die großartige Arbeit am Bundesstützpunkt gelobt wird“, sagt Walter Senft. Der Sportwart des KSV ist einer der Initiatoren des gemeinsam Kampfs gegen die Schließung des Stützpunkts. Der DOSB weist in seiner Antwort zudem darauf hin, dass über die zukünftige Verteilung der Stützpunkte ab 2019, wenn die umfassende Reform greifen soll, erst im September 2018 entschieden wird. „Noch ist also nichts passiert, und wir verstehen auch gar nicht, warum sich an der aktuellen Struktur etwas ändern muss“, sagt Senft und erklärt: „Kanuslalom gehört zu den erfolgreichsten deutschen Sportarten, und es gibt in Deutschland gerade einmal vier Stützpunkte. Augsburg für den Süden, Leipzig für den Osten, Hohenlimburg für den Norden und Bad Kreuznach für den Westen. Warum muss da einer wegfallen?“

Der DOSB möchte bundesweit über alle Sportarten hinweg rund ein Drittel seiner Stützpunkte einsparen und hat eine Positivliste erstellt. Auf der fehlt Bad Kreuznach Steffen Oberst, der Leiter des Olympiastützpunkts Rheinland-Pfalz/Saarland, und die Landtagsabgeordnete Julia Klöckner haben bereits Initiativen gestartet, um eine Kehrtwende zu schaffen. Die Vereine ziehen nun nach. „Das war notwendig geworden, um die diversen Organisationen auf unsere Situation aufmerksam zu machen und auf die Gefahren hinzuweisen“, sagt Senft.

An den Erfolgen der Vergangenheit kann es nicht liegen, dass der Bad Kreuznacher Stützpunkt wackelt. In Thomas Schmidt, Michael Senft, Andre Ehrenberg, Christian Bahmann und zuletzt Ricarda Funk wurden Olympiateilnehmer und Weltmeister im Stützpunkt ausgebildet. Zudem wurde die Infrastruktur in den vergangenen Jahren stets verbessert. Die Flutlichtanlage ist eines von vielen Beispielen. Von der Errichtung des Ganzjahresbads in unmittelbarer Nähe der Kanustrecke erhoffen sich die drei Klubs weitere Vorteile.

Von unserem Redakteur Olaf Paare
Regionalsport extra (E)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach