40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Neuwied/Linz
  • » American Football: Neuwied Rockland Raiders kassieren 0:52-Schlappe gegen Mainz
  • Aus unserem Archiv
    Neuwied

    American Football: Neuwied Rockland Raiders kassieren 0:52-Schlappe gegen Mainz

    Der Höhenflug der Raiders ist vorerst gestoppt, die Golden Eagles fliegen dagegen weiter: Die Neuwieder Footballer haben das Spitzenspiel in der American Football-Oberliga gegen Mainz vor 300 Zuschauern im Raiffeisenstadion deutlich mit 0:52 (0:28) verloren. Die Gastgeber hatten im Duell Erster gegen Zweiter einen gebrauchten Tag erwischt.

    Das Team aus der Landeshauptstadt war in allen Mannschaftsteilen überlegen. Angereist mit 50 Spielern waren die Golden Eagles in der Lage, den Angriff der Deichstädter fast beliebig zu stoppen. Ob Lauf- oder Passspiel - Mainz hatte fast immer ein Mittel, den Vorwärtsdrang der Raiders zu bremsen.

    Zu Beginn des ersten Quarters war das Spiel noch ausgeglichen, aber die Gäste kamen von Minute zu Minute besser in Schwung und konnten so die ersten Punkte erzielen. Den Raiders stand ein sehr gut gecoachtes und vorbereitetes Team gegenüber, das auch aufgrund der Kaderstärke jederzeit beliebig wechseln konnte.

    Trotz einiger Turnover und Interceptions auf beiden Seiten, in einem jederzeit fairen und gut geführten Spiel, behielten die Mainzer das Heft in der Hand und konnten Ihren Vorsprung immer weiter ausbauen. Am Ende fuhren sie klar und auch in der Höhe verdient den Sieg ein.

    Nach den ersten zwei Spielen und Siegen der Deichstädter gegen die Ligakonkurrenten aus Homburg, den "Saarland Steelers" und Kassel mit den "Titans", war das ein Ergebnis mit dem die Raiders nicht gerechnet hatten.

    "An der Niederlage gibt es nichts schönzureden", sagte Neuwieds Offense Coordinator Sven Hammer. "Mainz war wacher, fitter, schneller und im Abschluss besser als wir. Gegen solch ein Team darf man sich keine Fehler erlauben und wir hatten sowohl in der Offense als auch in der Defense zu viele davon. Aber wir werden in den hart trainieren, um den Mainzern im Rückspiel einen harten Fight zu liefern.

    Tom Neumann

    Regionalsport extra (A)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker