40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Makkabi-Spiel ist für Seimet der Wendepunkt

Die Topteams der Zweiten Regionalliga geben sich derzeit in der Sporthalle der Martin-Luther-King-Schule ein Stelldichein. Vor 14 Tagen war der unangefochtene Spitzenreiter, die SG Lützel-Post Koblenz, zu Gast im Luchse-Bau, am morgigen Samstag (19.15 Uhr) geben die Basketballer des TuS Makkabi Frankfurt ihre Visitenkarte ab. Die Hessen rangieren im Klassement zwar "nur" auf dem fünften Platz, sind aber dennoch ein Schwergewicht, gegen das der VfL Bad Kreuznach eine ähnlich starke Leistung abrufen muss wie gegen Lützel, um eine Chance zu haben.

Auf dem Weg zum Korb: Stephan Beck (am Ball) ist der Topscorer des VfL Bad Kreuznach und der beste Werfer der Zweiten Regionalliga. Im Heimspiel gegen Makkabi Frankfurt sind seine Qualitäten gefragt.  Foto: Klaus Castor
Auf dem Weg zum Korb: Stephan Beck (am Ball) ist der Topscorer des VfL Bad Kreuznach und der beste Werfer der Zweiten Regionalliga. Im Heimspiel gegen Makkabi Frankfurt sind seine Qualitäten gefragt.
Foto: Klaus Castor

Immerhin haben die Luchse am zurückliegenden Doppelspieltag eine ordentliche Portion Selbstvertrauen getankt. Erst der exzellente Auftritt gegen den Primus, tags darauf dann der Pokal-Triumph beim TV Bad Bergzabern – und das trotz der angespannten Personallage. Die wird auch gegen Makkabi Frankfurt kaum besser sein, denn die Grippewelle grassiert beim VfL. Ob Thomas Pieciak, Mike Winkler und Jesper Nagel rechtzeitig fit werden, ist fraglich. Zumindest haben sie unter der Woche nicht trainieren können. Das Gleiche gilt für Sebastian Balcerzak, der aus beruflichen Gründen in Polen weilt und erst heute zurückkommen wird. "Mal abwarten, wie sich die Krankheitslage entwickelt. Sich vorzubereiten, ist jedenfalls schwierig", sagt VfL-Trainer Tim Seimet.

Angesichts der Voraussetzungen fällt die nächste Aufgabe umso schwerer, zumal die Luchse schon im Hinspiel Probleme hatten und mit 75:97 verloren. "Das Makkabi-Spiel war der Wendepunkt für uns, davor hatten wir sehr gut gespielt", erinnert Seimet und ergänzt: "Makkabi hat einen richtig guten Run und viel gewonnen, bei uns ist das Gegenteil der Fall." Mit neun Siegen aus 17 Partien weisen die Frankfurter eine positive Bilanz auf, haben zuletzt starke Gegner besiegt und mussten sich auch Tabellenführer Lützel nur knapp mit zwei Punkten geschlagen geben. "Makkabi hat sich noch mal verstärkt und gehört für mich jetzt zu den Top-drei-Mannschaften", sagt der VfL-Coach. Fabrizio Dicone und Emeka Obinna Erege heißen die beiden Neuen im TuS-Trikot. Erege ist ein ehemaliger Profi, der für rathiopharm Ulm und den BBC Bayreuth in der Bundesliga gespielt hat, für Deutschland aber auch schon in der Jugendauswahl und der A2-Nationalmannschaft im Einsatz war. Seinen ersten Profivertrag unterschrieb er übrigens bei einem Verein in Bourg-en-Bresse, der französischen Partnerstadt von Bad Kreuznach.

"Wir haben noch drei schwere Heimspiele, da müssen wir auch mal punkten. Wenn wir so eine Einstellung abrufen könnten wie gegen Lützel, wäre es gut. Zu Hause sind immer noch ein paar Prozent mehr drin", weiß Seimet. Von seinen Spielern erwartet er vor allem eine bessere Abwehrleistung als im Hinspiel. Zu Hause waren die Frankfurter richtig heiß gelaufen, hatten hochprozentig getroffen und waren auch durch die nachlässige Reboundarbeit der Luchse zu Chancen gekommen. tip

Basketball Süd (EJDL)
Meistgelesene Artikel
Regionalsport Mix
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach