40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Basketball
  • » Süd
  • » Luchse erwarten gute Frankfurter Defensive
  • Aus unserem Archiv
    Bad Kreuznach

    Luchse erwarten gute Frankfurter Defensive

    "Es ist weder alles super, noch ist alles schlecht." So lautet die Hinrundenbilanz von Marko Scherer, dem Trainer des VfL Bad Kreuznach. Nach zwölf von 24 Begegnungen in der Zweiten Basketball-Regionalliga stehen die Luchse mit fünf Siegen auf dem siebten Rang. Am morgigen Samstag beginnt für die Bad Kreuznacher die Rückrunde.

    Die Verteidigung umgehen: Das wird die schwierigste Aufgabe für Christoph Flachs (mit Ball) und Tomislav Maslic (hinten rechts) vom VfL Bad Kreuznach. Am Samstag erwarten sie den TuS Makkabi Frankfurt.
    Die Verteidigung umgehen: Das wird die schwierigste Aufgabe für Christoph Flachs (mit Ball) und Tomislav Maslic (hinten rechts) vom VfL Bad Kreuznach. Am Samstag erwarten sie den TuS Makkabi Frankfurt.
    Foto: Klaus Castor

    Um 20.15 Uhr erwarten sie in der Sporthalle der Martin-Luther-King-Schule den Tabellenzweiten, den TuS Makkabi Frankfurt. "Wir haben starke Spiele in der Defense gezeigt und starke in der Offense. Beides gut kombiniert haben wir aber eher selten", erklärt Scherer. Im ersten Rückrunden-Duell mit den Frankfurtern stehen die Chancen gar nicht so schlecht. Der Luchse-Coach verweist erneut auf die ausgeglichene Liga. In der Tabelle trennen den VfL und die Frankfurter acht Punkte. Ebenso viele waren es übrigens auch im Hinspiel: Damals siegte der TuS mit 98:90, die Luchse waren kurz vor dem Ende sogar auf fünf Zähler dran.

    "Makkabi hat extrem stark verteidigt", erinnert sich der VfL-Trainer. "Ich denke, das Team wird in der Defense ziemlich intensiv spielen." Der Kader der Frankfurter hat seine Stärke - ähnlich wie der der Luchse - in der Breite. Viele Spieler haben einen Punkteschnitt zwischen acht und zehn pro Partie. Dennoch gibt es bei den Gästen Akteure, die herausragen. "Emil Matevski hat gegen uns im Hinspiel drei oder vier Dreier gemacht, das schafft er aber auch nicht jede Partie", sagt Scherer und ergänzt: "Emeka Obinna Erege hat uns damals das Leben besonders schwer gemacht." Erege ist der Topscorer der Frankfurter. Mit 16,2 Punkten pro Spiel ist er der einzige Werfer des TuS, der deutlich im zweistelligen Bereich liegt. Mithalten mit den Topschützen aus dem Luchse-Lager kann er nicht ganz. Christoph Flachs (17,2) und Stephan Beck (20,1) sind in der Top Zehn der Scorerliste zu finden.

    Im Kader der Bad Kreuznacher soll beim Heimspiel wieder Heiner Thauern stehen. "Er ist nach seiner Grippe aber noch nicht hundertprozentig fit und hat noch nicht trainiert. Da warte ich noch auf eine Rückmeldung", berichtet der Luchse-Trainer. Definitiv nicht dabei sein wird Jesper Nagel. Er ist nach Thauern das nächste Grippe-Opfer.

    Ob der VfL dem Tabellenzweiten vor heimischem Publikum gefährlich werden kann? "Das kommt darauf an, wie wir mit dem Kopf in die Partie reinkommen. An einem guten Tag spielen wir um den Sieg mit. Wenn wir wie vergangene Woche auftreten, haben wir keine Chance", erklärt Scherer. fst

    Basketball Süd (EJDL)
    Meistgelesene Artikel
    Regionalsport Mix
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach