40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Basketball
  • » Nord
  • » Trainer Christian Plag nach dem 62:87 in Montabaur: Es war mehr drin für uns
  • Aus unserem Archiv
    Montabaur

    Trainer Christian Plag nach dem 62:87 in Montabaur: Es war mehr drin für uns

    Im Spitzenspiel der Basketball-Landesliga hat der BBV Lahnstein eine klare Niederlage bezogen. Beim BBC Montabaur unterlag das Team um Spielertrainer Christian Plag mit 62:87 (38:43).

    Die Korbjäger vom Rhein-Lahn-Eck kamen gut in die Partie und führten schnell mit 6:0. Der BBV transportierte die Führung durch das erste Viertel und entschied dieses mit 21:14 für sich. Im zweiten Spielabschnitt begann die Offensive und Defensive der Gäste zu schwächeln und der BBC kam häufiger zu schnellen Gegenangriffen. Montabaur glich die Partie aus und übernahm zum Ende des zweiten Viertels auch die Führung. "Eigentlich war bis dahin noch alles in Ordnung. Wir lagen zur Halbzeit zwar zurück, aber ich hatte das Gefühl, dass wir etwas holen können. Leider war die zweite Hälfte sehr enttäuschend", kommentierte Plag. Angeführt von Michael Chojnowski mit zwei erfolgreichen Distanzwürfen kam Montabaur mit einem 10:0- Lauf aus der Kabine. Lahnstein verlor völlig den Faden und sah sich binnen sechs Minuten einem 43:66- Rückstand konfrontiert. Zum Viertelende konnte der BBV leicht auf 50:69 verkürzen, eine echte Chancen auf den Sieg bekamen die Lahnsteiner im Schlussviertel aber nicht mehr. "Wir haben in der zweiten Halbzeit nur 24 Punkte gemacht. Das ist natürlich zu wenig, zudem haben wir nicht gut verteidigt. Wir müssen diese Niederlage auf unsere Kappe nehmen. Wir sind selbst schuld. Es war mehr drin für uns", haderte Plag.

    BBV Lahnstein: Bulut (16), Plag, Maruschkin (6), Bagiel (4), Obermann (6), Schönheit (4), Moskopp (17), Poneta (7), Klattenberg, Kopper (2).

    Basketball (ABCKFHR)
    Meistgelesene Artikel
    Regionalsport Mix
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach