40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Neuwied|Linz
  • » Fußball: SV Maischeid gibt Rote Laterne an die SG Wiedtal Niederbreitbach ab
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Neuwied

    Fußball: SV Maischeid gibt Rote Laterne an die SG Wiedtal Niederbreitbach ab

    Mit einem 4:3-Derbysieg beim Neuling Spvgg Horbach hat die die SG Elbert am 3. Spieltag die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga A Westerwald/Wied vor den punktgleichen Teams aus Asbach und Windhagen übernommen. Im Tabellenkeller siegte das bisherige Schlusslicht SV Maischeid mit 3:1 gegen die SG Wiedtal Niederbreitbach und gab die Rote Laterne des Schlusslichts an den Gegner ab.

    Foto: Fotolia

    SG Feldkirchen/Hüllenberg - VfB Linz II 5:0 (2:0). Zu Beginn der Partie spürte man bei der SG Feldkirchen eine gewisse Verunsicherung nach dem holprigen Saisonstart. Dies legte sich jedoch nach dem 2:0, und die Mannschaft von Trainer Dirk Schröder knüpfte wieder an die Leistungen der Vorsaison an. "Nachdem der Bann gebrochen war, haben wir das Spiel dominiert und auch in der Höhe verdient gewonnen", bilanzierte Schröder. Tore: 1:0 Sandro Herzog (8.), 2:0 Joachim Stollhof (33.), 3:0 Dominik Fuchsius (57.), 4:0 Jonas Triesch (81.), 5:0 Benedikt Schlupkothen (90.). Zuschauer: 75.

    Spvgg Horbach - SG Elbert/Welschneudorf/Stahlhofen 3:4 (1:1). In einem sehr fairen Derby hatte Elbert im ersten Durchgang mehr Ballbesitz, nutzte seine Chancen aber nicht konsequent. Zu Beginn der zweiten Hälfte befanden sich die Gäste eine Viertelstunde im Tiefschlaf und lagen schon scheinbar aussichtslos mit 1:3 in Rückstand. "Danach sind wir aber ebenso in einen Tiefschlaf gefallen", fand der Horbacher Abteilungsleiter Peter Labonte keine Erklärung für den Leistungsabfall seiner Mannschaft in den letzten 30 Minuten. Tore: 0:1 Sebastian Schneider (5.), 1:1 Mario Schaaf (7.), 2:1 Tobias Thomas (47.), 3:1 Viktor Zeh (59.), 3:2 Dennis Orendzi (61.), 3:3 Marius Otto (65.), 3:4 Alexander Stera (70.). Gelb-Rote Karten: Marius Schmidt (Horbach) wegen wiederholten Foulspiels (87.), Steffen Linke (Elbert) wegen Foulspiels und Meckerns (88.). Zuschauer: 230.

    TuS Asbach - SG Steinefrenz-Weroth/Görgeshausen 4:0 (1:0). Die Asbacher führten nach einer starken ersten Hälfte verdient. Nach dem Wechsel kam Steinefrenz besser ins Spiel, ergab sich aber nach dem zweiten Gegentor in sein Schicksal. TuS-Trainer Michael Dasbach war zufrieden mit seiner Mannschaft: "Das war eine sehr engagierte Leistung." Tore: 1:0 Henry Ferfers (24.), 2:0, 3:0 Marco Huhn (72., 85.), 4:0 Kilian Limbach (86.). Zuschauer: 130.

    SV Maischeid - SG Wiedtal Niederbreitbach 3:1 (1:1). Nach dem Rückstand hatte die Heimelf einen Durchhänger, der Ausgleich kurz vor der Pause war Gold wert für Maischeid. "Das 1:1 hat uns einen Schub gegeben. In der zweiten Hälfte haben wir die Partie dann dominiert und verdient gewonnen", freute sich SVM-Coach Dirk Hulliger über die ersten Punkte. Sein Gegenüber Peter Anhäuser meinte: "Wir haben alle einen schlechten Tag erwischt." Tore: 0:1 Florian Schmid (8.), 1:1 David Böhm (44.), 2:1, 3:1 Rudi Braun (65., 82.). Zuschauer: 80.

    SV Windhagen - SV Rheinbreitbach 1:0 (0:0). In einer hart umkämpften und von der Taktik geprägten Begegnung setzte sich der Aufsteiger aus Windhagen knapp durch. "Rheinbreitbach hat in der Defensive sehr gut gearbeitet. Wir hatten zwar mehr vom Spiel, aber nur wenig zwingende Chancen", analysierte Windhagens Trainer Martin Lorenzini. Tor: 1:0 Marcel Rüddel (80., Handelfmeter). Zuschauer: 200. Daniel Korzilius

    Sport Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Anzeige