40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Fußball-Kreisliga B: Westernohe bezwingt den Verfolger
  • Aus unserem Archiv
    Kreisgebiet

    Fußball-Kreisliga B: Westernohe bezwingt den Verfolger

    In der Kreisliga B 1 Ww/Sieg dürfte der SG Westernohe/Neunkirchen mit ihrem 4:3-Sieg über den Tabellenzweiten SG Herschbach/Girkenroth/Salz die Vorentscheidung im Titelrennen gelungen sein. Der FSV Merkelbach darf noch einmal hoffen.

    Torreich und sehr emotional ging es in Neunkirchen im Spitzenspiel der Kreisliga B 1 zu. Der Tabellenführer SG Westernohe (rote Trikots) bezwang seinen Verfolger SG Herschbach/Girkenroth/Salz mit 4:3 und hat nun sechs Spieltage vor dem Saisonende acht Punkte Vorsprung.  Foto: Michelle Saal
    Torreich und sehr emotional ging es in Neunkirchen im Spitzenspiel der Kreisliga B 1 zu. Der Tabellenführer SG Westernohe (rote Trikots) bezwang seinen Verfolger SG Herschbach/Girkenroth/Salz mit 4:3 und hat nun sechs Spieltage vor dem Saisonende acht Punkte Vorsprung.
    Foto: Michelle Saal

    SG Müschenbach/Hachenburg II - SG Kirburg/Hof 1:2 (1:0). Niklas Weinand brachte die Gastgeber in der 18. Minute in Führung, doch Maximilian Wengenroth (56., 64.) sorgte mit seinem Doppelpack für die Wende. "Kirburg war in einem fairen Spiel die bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen", bilanzierte Müschenbachs Trainer Michael Schug.

    SG Westernohe/Neunkirchen - SG Herschbach/Girkenroth/Salz 4:3 (2:1). Die erste Hälfte bot ein gutklassiges, ausgeglichenes Spiel, in dem Johannes Frühwirth (10.) die Heimelf in Front brachte. Nach dem Ausgleich von Michael Haas (25.) gelang Sahin Damar (42.) kurz vor der Pause die erneute Führung. Direkt nach Wiederbeginn erzielte Daniel Rehmann (48.) das 3:1. Nun hatten die Gastgeber das Spiel im Griff und erzielten durch Ugur Sertkaya (58.) auch das 4:1. Nachdem dann aber Patrick Pagel mit Gelb-Roter Karte (78.) die Heim-elf dezimiert hatte, stellten Christopher Weiand (83.) und Matthias Herzmann (90., Foulelfmeter) noch den Anschluss her. Obwohl nun auch noch Jan Rehmann (90.) wegen Ballwegschlagens ebenfalls Gelb-Rot sah, kam der Endspurt der Gäste zu spät.

    SG Langenhahn-Rothenbach - SG Atzelgift/Nister 4:2 (2:1). Den Anfang beider Hälften verschliefen die Gastgeber, waren aber ansonsten das bessere Team. Dem 0:1 von Jens Leyendecker (9.) folgten Tore von Christopher Höfer (20.) und Sven Rademacher (32.) zum 2:1. Daniel Marx (73.) konnte für die Gäste noch einmal ausgleichen, doch Ferhat Alici (75., Foulelfmeter) und Sandro Knötschke (90.+2) sicherten den Dreier.

    FC Emmerichenhain - SG Rennerod/ Irmtraut/Seck 0:2 (0:0). In einem ausgeglichenen Spiel scheiterten die Gastgeber wieder einmal an ihrer Chancenverwertung. Im Gegensatz dazu machten es Sven Feike (64.) und Mehmet Gündogan (75.) auf Seite der Gäste besser und sicherten den Derbysieg.

    SG Fehl-Ritzhausen/Eichenstruth-Großseifen - TuS Bad Marienberg 2:1 (0:1). Nach verdienter Pausenführung der Gäste durch Kornej Trifonov (9.) kam die Heimelf in der zweiten Hälfte besser ins Spiel und erzielte durch Pascal Giebel (70.) und Kevin Baldus (78.) den knappen Sieg.

    SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau - FSV Merkelbach 1:3 (0:0). Nach ausgeglichener, schwacher erster Halbzeit wurden die Gäste stärker und siegten nach Toren von Kai-Uwe Scavelli (50.), Marvin Rasch (65.) und Christian Ziegner (73.) bei dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Julian Zimmermann (70.) verdient mit 3:1.

    SSV Hattert - SV Stockum-Püschen 2:3 (0:2). "Die Gäste waren in der ersten Hälfte das klar bessere Team", urteilte SSV-Vorsitzender Torsten Birk. Die Führung durch Fabian Thomaser (15.) und Lukas Kemper (42.) war also verdient. Nach der Pause kam der Gastgeber besser ins Spiel. Der SV zog sich zurück und war auf Konter aus. Dem 1:2 von Marvin Schumann (60.) folgte das 1:3 durch Peter Ferger (70.). Den Schlusspunkt zum 2:3 setzte Michel Barkschat (78.).

    Kreisliga B 2

    SG Ingelbach/Borod/Mudenbach - SG Fensdorf 3:0 (0:0). In der ersten Halbzeit war es ein Spiel ohne Höhepunkte, beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld. Ingelbach schlug nach der Pause eiskalt zu und machte binnen fünf Minuten alles klar. Robert Müller (48.), Felix Schneider (49.) und Maik Rumpel (53.) sorgten für den ersten Sieg der Gastgeber im Jahr 2014.

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige