40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Mayen|Andernach
  • » Kreisliga A: Das Spitzenspiel steigt in der Hocheifel
  • Aus unserem Archiv
    Kreisgebiet

    Kreisliga A: Das Spitzenspiel steigt in der Hocheifel

    Die SG Herresbach/Baar gastiert im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr beim Tabellenzweiten SG Reifferscheid in der Hocheifel. Derbys steigen sowohl auf der Elztaler Alm, wo Mayen II zu Gast ist, als auch in Remagen, wo sich die SG Westum/Löhndorf beweisen kann.

    Schöne Aussichten: Nach dem 3:1-Heimerfolg gegen die SG Ahrtal (weiße Trikots), dem ersten Saisonerfolg, kann die Grafschafter SV (rote Trikots) beruhigter nach vorn schauen: Am heutigen Freitag steht das Spiel bei Bezirksligaabsteiger SG Ahrweiler/Bad Neuenahr auf dem Programm.  Foto: Vollrath
    Schöne Aussichten: Nach dem 3:1-Heimerfolg gegen die SG Ahrtal (weiße Trikots), dem ersten Saisonerfolg, kann die Grafschafter SV (rote Trikots) beruhigter nach vorn schauen: Am heutigen Freitag steht das Spiel bei Bezirksligaabsteiger SG Ahrweiler/Bad Neuenahr auf dem Programm.
    Foto: Vollrath

    SG Elztal - TuS Mayen II (Fr., 19.30 Uhr). Die Mayener Reserve gastiert zum Auftakt des vierten Spieltags auf der Elztaler Alm. Der langjährige Torhüter der ersten Mannschaft des TuS Mayen, Lars Lauber, steht mittlerweile als Trainer der SG Elztal an der Seitenlinie. Um das Derby zu gewinnen, fordert Lauber "eine geschlossene Mannschaftsleistung. Nur über das Kollektiv können wir die Punkte auf der Alm behalten." Denn: "Individuell sind die Mayener durch die bessere Ausbildung in den TuS-Jugendmannschaften stärker."

    SG Ahrweiler/Bad Neuenahr - Grafschafter SV (Fr., 20 Uhr). Der Bezirksliga-Absteiger aus Ahrweiler wusste in den zurückliegenden drei Partien nicht wirklich zu überzeugen - ein Sieg und zwei Niederlagen stehen zu Buche. Die Grafschafter SV sieht SG-Coach Michael Radermacher jedoch nicht gerade als optimalen Aufbaugegner an: "Ich habe die GSV beim 3:1-Sieg über Ahrtal gesehen. Viele Schwächen haben sich mir da leider nicht offenbart." Bei einem Auswärtssieg könnten die Gäste ins obere Tabellendrittel klettern.

    Sportfreunde Miesenheim - SG Eintracht Mendig/Bell II (Sa., 16.30 Uhr). Auf dem neuen Miesenheimer Rasenplatz empfangen die Sportfreunde als Vorletzter den Tabellenletzten aus Mendig und Bell. Konnten die Miesenheimer in den vergangenen Jahren stets oben mitspielen, blieb die Elf von Markus Laux in dieser Spielzeit bisher weit hinter den Erwartungen zurück. Noch schlechter lief es in den ersten drei Runden allerdings für die Mendig/Beller Rheinlandliga-Reserve, die noch keinen einzigen Punkt sammeln konnte. Gästetrainer Joachim Zellner meint: "Wir werden uns bemühen, etwas aus Miesenheim mitzunehmen. Jeder Punkt zählt."

    SV Remagen - SG Westum/Löhndorf (So., 14.30 Uhr). Nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Spieltag hätte die Stimmung beim SV Remagen in dieser Woche nicht besser sein können. Dementsprechend groß ist die Vorfreude nun auf das Derby gegen die SG Westum/Löhndorf: "Gegen Westum zu spielen, ist schon etwas Besonderes. Wir möchten Spaß haben und die 90 Minuten genießen", sagt Remagens Trainer Tarik Mazih. Mit drei Unentschieden aus drei Spielen ist die Mannschaft von Gäste-Coach Elmar Schäfer nicht optimal aus den Startlöchern gekommen. Der erste Sieg soll nun im Derby gelingen.

    SG Reifferscheid - SG Herresbach/Baar (So., 14.30 Uhr). Mit dem 6:0-Auswärtserfolg beim SC Niederzissen ist die Hocheifel-SG nach dem Bezirksliga-Abstieg endgültig in der A-Klasse angekommen. Der Tabellenzweite hat vor dem Gegner aus Baar und Herresbach jedoch Respekt: "Für mich ist das der Favorit auf die Meisterschaft", meint Mario Etteldorf, Trainer der Gastgeber. Chancenlos sieht er sein Team in Adenau allerdings nicht: "Wir haben viel Selbstvertrauen getankt. Ich rechne mit einer offenen Partie, die wir zu Hause auch gewinnen möchten."

    SG Ahrtal - FC Andernach (So., 14.30 Uhr). Der gut gestartete Aufsteiger aus dem Ahrtal ist im Derby bei der Grafschafter SV am vergangenen Wochenende auf den Boden der Tatsachen geholt worden. Beschränkte man sich in den ersten beiden Partien auf ein schnörkelloses Spiel, wollte die Mannschaft von Trainer Martin Hintemann in der Grafschaft zu viel. Hintemann sagt nun: "Wir müssen uns auf die einfachen Dinge beschränken, die wir können. Gegen Andernach werden wir wieder kompakter stehen." Der FC Andernach hat zwar erst zwei Punkte auf dem Konto, ließ aber im Heimspiel gegen die SG Elztal eine deutliche Leistungssteigerung erkennen. Patrick Bales

    Sport Mayen Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige