40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Mayen|Andernach
  • » Fußball: Jetzt will Mayen auch den ersten Heimsieg
  • Aus unserem Archiv
    Mayen

    Fußball: Jetzt will Mayen auch den ersten Heimsieg

    Die berühmte Zentnerlast dürfte dem Trainerduo Ali Maddi/Gilbert Gorges am vergangenen Samstag von den Schultern gefallen sein. Im fünften Anlauf konnte der TuS Mayen endlich den lang ersehnten ersten Sieg in der Fußball-Rheinlandliga einfahren und die rote Laterne des Tabellenletzten abgeben. Am Samstag (16.30 Uhr) gastieren nun die Sportfreunde aus Eisbachtal im Nettetalstadion. Gegen den einstigen Oberliga-Konkurrenten wollen die Mayener nach dem Auswärtssieg in Wittlich den ersten Heimsieg folgen lassen.

    Die Spvgg EGC Wirges (gelbe Trikots) hat dem TuS Mayen (vorn mit Johannes Grober) im jüngsten Heimspiel gehörig den Schneid abgekauft, die Gäste aus dem Westerwald setzten sich im Nettetalstadion mit 3:2 durch. Am Samstag will Mayen gegen die Spfr Eisbachtal den ersten Heimsieg. Foto: Andreas Walz
    Die Spvgg EGC Wirges (gelbe Trikots) hat dem TuS Mayen (vorn mit Johannes Grober) im jüngsten Heimspiel gehörig den Schneid abgekauft, die Gäste aus dem Westerwald setzten sich im Nettetalstadion mit 3:2 durch. Am Samstag will Mayen gegen die Spfr Eisbachtal den ersten Heimsieg.
    Foto: Andreas Walz

    "Ich sehe die Eisbachtaler nicht nur auf Augenhöhe mit uns, sondern finde, dass sie meiner Mannschaft in vielen Dingen sehr ähnlich sind", sagt Mayens Trainer Gilbert Gorges und fügt ein paar Beispiele an: "Sie haben ebenso wie wir sehr junge, gut ausgebildete Spieler, die vieles spielerisch lösen wollen und im Umschaltspiel sehr schnell sind. Das ist auch unsere Philosophie."

    In der Tat profitieren beide Vereine von der guten Jugendarbeit und können Jahr für Jahr junge und hungrige Talente aus den eigenen Reihen in die Rheinlandliga-Mannschaft hochziehen. Erst sieben geschossene Tore lassen den Eindruck erwecken, dass die Gäste den Wechsel ihres Topstürmers Julius Duchscherer zur TuS Koblenz noch nicht richtig verkraftet haben. Immerhin haben die Sportfreunde erst sieben Gegentreffer kassiert, was für eine gute Defensivarbeit spricht. Am vergangenen Spieltag entschied Eisbachtal das Westerwald-Derby gegen die SG Altenkirchen mit 2:0 (0:0) für sich und wird wohl mit breiter Brust nach Mayen reisen. Gorges und Maddi wollen dennoch unbedingt punktemäßig nachlegen. Ob sie dabei wieder auf Johannes Grober in der Innenverteidigung setzen, ist noch unklar. "Jörg Jenke und Michael Daub trainieren wieder mit der Mannschaft und stehen mindestens im Kader. Wer jedoch am Samstag in der Startelf steht, lassen wir uns noch offen", sagt Maddi.

    Eine wichtige Offensivstütze scheint immer besser in Tritt zu kommen. Flügelflitzer Tobias Jakobs konnte in Wittlich das erste Mal von Beginn an auflaufen und machte gleich ein richtig gutes Spiel.

    Sein Einsatz von Beginn an gegen Eisbachtal ist aber noch in der Schwebe, da er immer noch mit den Folgen einer Patellasehnenreizung zu kämpfen hat.

    Von unserem Mitarbeiter

    Jan Müller

    Sport Mayen Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige