40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Neuenahr|Ahrweiler
  • » Oberliga: Burgbrohl bleibt auswärts erfolglos
  • Aus unserem Archiv
    Burgbrohl

    Oberliga: Burgbrohl bleibt auswärts erfolglos

    In der Schlussphase wurde für es den VfB Borussia Neunkirchen in der Fußball-Oberliga noch einmal richtig eng. Doch letztlich hat es für die SpVgg Burgbrohl auswärts auch im vierten Anlauf nicht gereicht. Die Elf von Trainer Klaus Adams präsentierte sich einmal mehr in der Fremde im Abschluss viel zu harmlos. Der Aufsteiger verlor mit 0:1 (0:0) und brachte sich damit um den verdienten Lohn für ein gutes Spiel.

    Das Siegtor (52.) erzielte VfB-Neuzugang Nazif Hajdarovic. Mit ein wenig mehr Fortune hätten die Brohltaler aber noch einen Punkt holen können. In der Nachspielzeit (90.+1) verfehlte Lukas Püttmann mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze aus nur knapp das Ziel. "Das Spiel stand auf hohem Niveau. Wir haben hinten wenig zugelassen, und vorn hatten wir viele gute Möglichkeiten und fünf 100-prozentige Chancen. Insgesamt war’s somit eine völlig unnötige Niederlage", beklagte Adams später das alte Leid mit der Burgbrohler Chancenverwertung.

    Forsch und engagiert starteten beide Teams vor 296 Zuschauern in die Partie. Das Motto für Burgbrohl gegen die stark aufgerüstete Borussia wurde sehr schnell klar: In der Defensive gut sortiert stehen und vorn mutig die Chance suchen.

    Die erste gute Gelegenheit für die Gäste ließ Stefan Krämer (14.) frei vor dem VfB-Tor aus kurzer Distanz ungenutzt verstreichen. Die Schrecksekunde steckten die Gastgeber gut weg. Auch Neunkirchen war bemüht, das Spiel zu diktieren, kam aber gegen die kompakt stehenden Brohltaler nur selten bis in den Strafraum durch. Auf der Gegenseite scheiterte Norman Wermes (27.) aus halbrechter Position frei vor Sebastian Flauss am glänzend reagierenden Neunkirchener Schlussmann.

    Während Burgbrohl immer wieder schnell auf Angriff umschaltete, wirkte die Borussia ideenlos im Angriff. Dann brannte es aber doch noch lichterloh vor dem Tor der Gäste: Mit gütiger Mithilfe von Kevin Kostrewa, der den Ball leichtfertig im Vorwärtsgang vertändelte, taucht Athanasios Noutsos (43.) frei vor Schlussmann Michael Berg auf. Er scheiterte aber aus wenigen Metern überhastet und traf nur das Außennetz.

    Neunkirchen kam nach dem Seitenwechsel mit ordentlichem Dampf aus der Kabine. Nach einem langen Ball in die Tiefe von der zweiten Neunkirchener Neuverpflichtung Jens Kirchen landete der Ball bei seinem Sturmpartner Hajdarovic, der diesmal die Übersicht behielt und zum 1:0 traf 1:0 (52.). Die Gastgeber lauerten weiter auf ihre Chancen, und diese kam nach rund einer Stunde: Wieder passte Kirchen das Leder mit Gefühl in den Strafraum. Torhüter Berg war damit ausgespielt, und Hajdarovic tauchte frei vor dem leeren Burgbrohler Kasten auf. Doch der neue Torjäger der Borussia schaffte es nicht, den Ball ins Tor zu drücken. Marius Kröner klärte die brenzlige Situation mit viel Übersicht auf der Linie. In der letzten halben Stunde übernahm Burgbrohl das Kommando. Zunächst scheiterte Martin Zerwas (88.), dann verzog Püttmann (90. +1), bevor’s dann noch ein Lob vom Gastgeber gab: "Wir haben Burgbrohl in keiner Phase des Spiels dominiert. Im Gegenteil. Der Aufsteiger hat hier sehr gut mitgespielt. Burgbrohl hatte seine Chancen, während wir oftmals die nötige Konsequenz im Abschluss haben vermissen ließen", kommentierte Neunkirchens Geschäftsführer Dieter Lüders später den dritten Saisonerfolg der Borussia. hb

    Sport Bad Neuenahr-Ahrweiler Remagen
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige