40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Kreuznach
  • » Trampolinturnen: Kea Pressmann erfüllt in Hannover die DM-Norm
  • Aus unserem Archiv
    Hannover/Koblenz

    Trampolinturnen: Kea Pressmann erfüllt in Hannover die DM-Norm

    Drei Podestplätze brachte der Nachwuchs des MTV Bad Kreuznach aus Hannover vom bundesoffenen Leine-Pokal der Trampolinturner mit. Kea Pressmann zeigte eine schöne Übung und erhielt im Finale 41,795 Punkte. Damit belegte sie den zweiten Platz und erfüllte die Qualifikationsnorm für die deutsche Einzelmeisterschaft im Oktober.

    Reichlich Pokale und Urkunden brachte der Nachwuchs des MTV Bad Kreuznach vom Leine-Pokal aus Hannover mit. Tags drauf sicherten sich die MTVler auch noch den Mannschaftstitel im Turnverband Mittelrhein.
    Reichlich Pokale und Urkunden brachte der Nachwuchs des MTV Bad Kreuznach vom Leine-Pokal aus Hannover mit. Tags drauf sicherten sich die MTVler auch noch den Mannschaftstitel im Turnverband Mittelrhein.
    Foto: Privat

    Nur um 0,2 Punkte verpasste Helena Lauterbach die Norm. Ihre 40,675 Punkte brachten ihr aber Platz drei im Wettkampf der Jahrgänge 02/01 ein. Da die Nachwuchsturnerin, die konstante Leistungen bringt, sich noch steigern kann, ist es nur eine Frage der Zeit, wann auch sie sich qualifiziert.

    Trotz eines Fehlers in der Pflicht stieß Nadia Iturri ins Finale der besten acht vor und schloss den Wettkampf mit 36,395 Punkten auf Rang sieben ab. Zu viele Haltungsfehler verhinderten eine bessere Platzierung. Hannah Edinger und Jennifer Rauschenbach konnten ihre Trainingsleistung krankheitsbedingt nicht abrufen und belegten die Plätze neun und zehn.

    Einen gewohnt sicheren Auftritt zeigte Leon Vollrath, der jüngste MTV-Spross. Er turnte drei gelungene Übungen und konnte sich im Finale mit für ihn sehr guten 39,715 Punkten über Bronze freuen.

    Damian Iturri wollte nach gelungener Pflicht eine neu einstudierte Kür vorführen, berührte aber bereits nach dem zweiten Sprung die Abdeckung. Durch den Abbruch verpasste er das Finale und belegte Platz sieben. Damians Trainingspartner Moritz Best (TuS RW Koblenz) versuchte sich ebenfalls an einem neuen Kürprogramm mit einem Schwierigkeitsgrad von 10,0 Punkten. Im Finale errang er einen überzeugenden Sieg. Damit knackte seit langem wieder einmal ein Nachwuchsturner aus dem Bundesstützpunkt Bad Kreuznach die Schwierigkeitsmarke von 10,0 Punkten.

    Aylin Theis hatte nach gelungenem Vorkampf im Finale das gleiche Ziel. Mit einer neuen Kür wollte sie zur Zehn-Punkte-Marke vorstoßen. Doch nach gutem Beginn landete sie nach dem vierten Sprung auf der Umrandung und wurde Achte der Jugendklasse.

    Tags darauf sicherte sich die erste MTV-Nachwuchsmannschaft in Koblenz die Meisterschaft des Turnverbands Mittelrhein. Die Titelkämpfe waren fest in Bad Kreuznacher Hand. Denn auch der zweite Rang ging an den MTV. Die Plätze drei und vier belegten der TuS RW Koblenz und der Wittlicher TV.

    Hannah Edinger, Sofia Luley, Kea Pressmann, Nadia Iturri, Sebastian Matthes und Leon Vollrath bildeten die erste MTV-Vertretung. In der zweiten Mannschaft turnten Damian Iturri, Jessica Ferreira, Aylin Theis, Marla Maus, Jennifer Rauschenbach und Helena Lautenbach.

    Sport Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landesliga/Verb.liga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige