40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Kreuznach
  • » Fußball-Landesliga: Ruhig mal den Ball ins Aus hauen
  • Aus unserem Archiv
    Meisenheim

    Fußball-Landesliga: Ruhig mal den Ball ins Aus hauen

    Abstiegsgefahr sieht anders aus, keine Frage. Da die SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach aber nach vier Partien im Jahr 2014 noch auf den ersten Dreier wartet, muss sie beim Blick auf die Tabelle der Fußball-Landesliga wohl oder übel nach unten schauen. "Das wissen wir als Trainerteam, das wissen auch die Spieler. Wir müssen noch Punkte sammeln, ganz klar", sagt SG-Trainer Bernd Dilfer ohne Umschweife. Die Sache wird dadurch erschwert, dass derzeit die Spiele gegen die Spitzenteams anstehen. Auf das 1:3 bei Tabellenführer FK Pirmasens II folgt am Sonntag um 15 Uhr in Meisenheim die Partie gegen den Zweiten, den TuS Rüssingen.

    "Wir müssen so diszipliniert und gut auftreten wie am Sonntag in Pirmasens. Dann werden wir etwas holen", gibt sich Dilfer zuversichtlich und lobt noch einmal den couragierten Auftritt beim Spitzenreiter. Er betont allerdings auch, "dass wir die individuellen Fehler abstellen müssen". Für seine Spieler hat er einen praktischen Tipp auf Lager: "Die Jungs dürfen ruhig mal den Ball ins Aus hauen. Das ist nicht schäbig, sondern manchmal einfach besser, weil sich dann das gesamte Team neu formieren kann. Das ist aber eine Kopfsache, das kannst du nicht trainieren."

    Die Rüssinger sind in der Landesliga angekommen. Leisteten sie sich zum Saisonstart einige Ausrutscher, sind sie mittlerweile der Inbegriff von Konstanz. Die vergangenen zehn Spiele blieben sie unbesiegt, haben dabei siebenmal gewonnen. Lohn dieser Serie: Das Team ist Zweiter und hat beste Chancen auf die Aufstiegsspiele. Doch die Meisenheimer sind durchaus als Serienkiller bekannt. Zur Erinnerung: Sie sind nach wie vor das einzige Team, das den Tabellenführer, den FK Pirmasens II, besiegt hat - in der Hinrunde, zu Hause. Nun soll ein erneuter Husarenstreich auf eigenem Platz gegen den anderen Aufsteiger aus der Westpfalz folgen. Der SGM-Kader ist unverändert, Niclas Klippel steht aber wieder von der ersten Minute an zur Verfügung. olp

    Sport Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landesliga/Verb.liga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige