40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Ems|Lahnstein|Diez
  • » Fußball-Bezirksliga: Nieverns Murat Saricicek vermisst manchmal den Ehrgeiz - Gückingen will Serie ausbauen
  • Aus unserem Archiv
    Rhein-Lahn

    Fußball-Bezirksliga: Nieverns Murat Saricicek vermisst manchmal den Ehrgeiz – Gückingen will Serie ausbauen

    Beide heimischen Vertreter in der Fußball-Bezirksliga Ost sind am Sonntag ab 14.30 Uhr im Einsatz. Der TuS Gückingen (10./29 Punkte) will dabei beim Auswärtsspiel in Langenbach gegen die SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/Neunkhausen seinen positiven Lauf im Jahr 2014 fortsetzen, für die SG Nievern/Fachbach (14./21) gilt es, vor eigenem Publikum gegen den VfB Linz (5./31) wichtige Punkte im Kampf um den Ligaverbleib zu sammeln.

    Fabian Schupp (am Ball, hier im Rhein-Lahn-Duell gegen den TuS Gückingen) will mit der SG Nievern/Fachbach die Trendwende herbeiführen und doch noch den Klassenverbleib sichern.
    Fabian Schupp (am Ball, hier im Rhein-Lahn-Duell gegen den TuS Gückingen) will mit der SG Nievern/Fachbach die Trendwende herbeiführen und doch noch den Klassenverbleib sichern.
    Foto: Tom Neumann

    SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/Neunkhausen - TuS Gückingen (Hinrunde 1:0). "Im Moment passt bei uns einfach alles zusammen", schwärmt Gückingens Trainer Georg Esser nach dem beeindruckenden 4:1-Erfolg der Gelb-Schwarzen beim SC Berod-Wahlrod. Ein Garant für den Gückinger Aufschwung nach der Winterpause ist der nach seinem Kreuzbandriss zurückgekehrte Torjäger Darius Kloft, dem in den fünf Spielen im Jahr 2014 neun Tore gelangen. "In der Hinrunde hat uns halt der beste Stürmer gefehlt. Er wird natürlich auch von Hikaru Kosuge und den anderen gut eingesetzt. Dadurch stehen wir jetzt auch hinten besser, weil wir nicht immer unter Druck stehen. Es profitiert einer vom anderen", erklärt Esser den Lauf seiner Mannschaft, der auch beim Gastspiel in Langenbach bei der SG Weitefeld nicht enden soll: "Das ist eine sehr schwierige Aufgabe. Die kommen jetzt so langsam dahin, wo sie hingehören", lobt er zunächst den Gegner, spricht aber gleich danach vom Selbstvertrauen seiner Mannschaft: "Wir werden uns vor keinem verstecken und sind guten Mutes." Vier Auswärtsspiele in Folge stehen für die Königstein-Kicker in diesen Tagen an. Esser: "Da müssen die Jungs vor dem Spiel in Langenbach noch mal volltanken, damit der Sprit die ganze Woche hält."

    SG Nievern/Fachbach - VfB Linz (Hinrunde 0:3). Nieverns Trainer Murat Saricicek ist derzeit nicht zu beneiden, denn er erlebt mit seiner Mannschaft ein permanentes Auf und Ab der Gefühle. Mit 3:0 führten die Grün-Weißen bei der SG Müschenbach/Hachenburg, einem Mitkonkurrenten im Abstiegskampf. Was dann passierte, bringt Saricicek auch Tage danach noch zur Weißglut. "Ich kenne die Mannschaft ja sehr gut und weise in der Halbzeit extra noch darauf hin, dass wir jetzt genauso stark weiter machen müssen und dann passiert genau das Gegenteil. Das ist ein Unding", ärgert sich der ehrgeizige Coach nachdem seine Elf den Vorsprung verspielt hatte und am Ende mit nur einem Punkt die Heimreise antreten musste.

    "Ich habe den Ehrgeiz, bis zum letzten Spieltag alles zu geben, aber bei einigen meiner Jungs vermisse Ich das ganz einfach", sieht Saricicek bei Teilen seiner Mannschaft in der Spielvorbereitung und auch auf dem Platz ein Mentalitätsproblem. Dass während der Woche nicht zum ersten Mal eine Trainingseinheit mangels Beteiligung ganz gestrichen werden musste, passt da ins Bild.

    Konsequenzen hat das Auftreten seiner Elf in der zweiten Halbzeit jedoch keine weiteren, denn: "Mir sind da als Trainer auch die Hände gebunden. Ich kann nur an die Mannschaft appellieren, es nun wieder besser zu machen", so Saricicek, der sein Team vor dem Heimspiel in Bad Ems gegen einen fußballerisch starken Gegner aus Linz zwar zum Siegen verdammt sieht, aber dennoch optimistisch ist: "Wenn wir so spielen, wie in der ersten Halbzeit, dann habe ich keine Angst, denn dann können wir mit jedem mithalten."

    Von unserem Mitarbeiter Nils Heinen

    Sport Bad Ems Lahnstein Diez
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige