40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Altenkirchen|Betzdorf|Wissen
  • » Fußball-Regionalliga: Die Rollen sind in Siegen klar verteilt
  • Aus unserem Archiv
    Siegen

    Fußball-Regionalliga: Die Rollen sind in Siegen klar verteilt

    Vor dem Aufeinandertreffen der Sportfreunde aus Siegen und der SSVg Velbert am Samstagnachmittag ab 14 Uhr im Siegener Leimbachstadion könnten die Rollen wohl kaum klarer verteilt sein: Die Velberter finden sich nach mittlerweile 28 gespielten Begegnungen auf dem letzten Platz des Tableaus wieder und müssen sich bereits zehn Spieltage vor Schluss mit bisweilen 17 Punkten Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz wohl von allen Hoffnungen auf einen Klassenerhalt verabschieden. Auch am vergangenen Wochenende kamen die Blau-Weißen trotz Feldüberlegenheit nicht über ein Unentschieden gegen die Reserve und Mitabstiegskonkurrenten aus Bochum hinaus.

    Ganz anders hingegen sieht die derzeitige Lage bei den Sportfreunden aus, die schon die ganze Saison über nicht mit der Abstiegszone in Berührung kamen und sich in den oberen Tabellenregionen etabliert haben. Nicht zuletzt zeigen sich die Siegener auch in der Fremde sehr stabil. Das bekamen die Uerdinger am letzten Spieltag bei dem 4:0-Triumph der Siegener zu spüren. Lediglich die zuletzt mangelnde Effizienz vor dem Tor beklagte Trainer Matthias Hagner: "Das ist vielleicht ein klitzekleines Manko, dass wir unsere Möglichkeiten in der zweiten Halbzeit nicht gut ausgespielt haben." Erst recht nachdem die Sportfreunde im Hinspiel beim 2:1-Erfolg drei Punkte an die Sieg entführen konnten, soll auch der nun ausstehende Dreier im Siegerland bleiben. Damals sprach Trainer Hagner von einem "Arbeitssieg", als der eingewechselte Alexander Hettich den Auswärtsdreier erst in der 85. Minute mit dem 2:1-Führungstreffer klarmachte. Diesmal soll die Begegnung weniger nervenaufreibend für Trainer und Anhäger der Siegener Sportfreunde werden. Darius Werner

    Sport Altenkirchen Betzdorf Wissen
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige