Lahnstein

Hohe Hürde für den VCL: Lahnstein muss zur SG U.N.S. Rheinhessen

Neue Aufgabe, gleiches Bild: Als Außenseiter fahren die Regionalliga-Volleyballer des VC Lahnstein zum Gastspiel bei der SG U.N.S. Rheinhessen (Samstag, 19 Uhr). „Sie haben zwei Leute zum Zweitligisten Gonsenheim abgegeben, verfügen aber unverändert über eine junge, dynamische Mannschaft“, schätzt Lahnsteins Spielertrainer Rafael Heilscher den Gegner hoch ein.

Unruhig wird er deshalb aber nicht. Denn letztlich haben alle anderen Mannschaft in dieser Klasse andere Möglichkeiten und Ziele als der Aufsteiger vom Rhein-Lahn-Eck. „Um wirklich eine Chance zu haben und wie die anderen Teams einen Platz im Mittelfeld anpeilen zu können, müssten wir uns im Laufe der Saison wirklich verbessern“, weiß der VCL-Coach. „Doch dafür fehlt vielfach die Zeit oder es tauchen Kniebeschwerden oder ähnliches auf.“ Soll heißen: Die Lahnsteiner wissen, wo ihre Grenzen sind. Für Überraschungen der positiven Art sind sie aber nichtsdestotrotz zu haben. ros