Archivierter Artikel vom 03.11.2019, 21:05 Uhr
Beltheim

Spektakuläre Ballwechsel

In der 2. Rheinlandliga verloren die Tischtennisspieler der TTSG Niederhausen/Norheim beim Vorletzten, dem SV Beltheim, mit 7:9. Nach der ersten Einzelrunde führten die Kombinierten mit 5:4.

Es punkteten die Anfangsdoppel Jörg Feuckert/Florian Franzmann sowie Torsten Herberich/Fabian Scheick. Feuckert, Herberich und Jens Braun holten drei Einzelpunkte. Anschließend punkteten lediglich noch Herberich und Scheick. Das hochklassige Schlussdoppel, das spektakuläre Ballwechsel aufwies, verloren Feuckert und Franzmann in fünf Sätzen. „Der knappe Sieg geht für Beltheim in Ordnung, sie waren einen Tick aggressiver als wir“, resümierte Mannschaftsführer Franzmann. Hervorzuheben ist die Leistung von Herberich, der ohne Niederlage blieb.