Waldböckelheim

Nur Siege in der ersten Runde

Alle drei Doppel wurden erst im fünften Satz entschieden, doch im Einzel machte Tischtennis-Rheinlandligist TuS Waldböckelheim kurzen Prozess und siegte so klar mit 9:2 gegen den VfL Kirchen. „Das ist die beste Rheinlandliga aller Zeiten, weil sie so ausgeglichen ist. Das Spiel mussten wir unbedingt gewinnen“, sagte TuS-Sprecher Heiko Kehl.

Die Waldböckelheimer hatten die Doppel nach schwachen Ergebnissen umgestellt, aber auch so lief es nicht optimal. Alexander Geyer/ Niklas Wohlleben und Matthias Zimmermann/Marcel Andrae drehten Rückstände und legten mit ihren Erfolgen den Grundstein. Es folgten in der ersten Einzelrunde ausschließlich Siege durch Marius Domann, Zimmermann, Geyer, Heiko Kehl, Andrae und Wohlleben. Zimmermann mit seinem zweiten Sieg machte alles klar. olp