Archivierter Artikel vom 15.03.2019, 11:48 Uhr
Frankfurt

Pascal Pfau bleibt unter der 1:30 er-Marke

Zum Start des 17. Mainova Halbmarathonlaufs vor der Commerzbank-Arena in Frankfurt hatte Ausrichter Spiridon Club Frankfurt aufgrund zahlreicher Voranmeldungen 6000 Läufer erwartet, aber wegen der stürmischen Witterungsverhältnisse gab es eine Reihe von Absagen. Ins Ziel im „Wohnzimmer“ der Eintracht liefen schließlich 1518 Frauen und 3336 Männer nach den 21,1 Kilometern vom Stadion über Niederrad am Mainufer entlang bis zum Eisernen Steg und durch Sachsenhausen. Schnellster Westerwälder Starter in der Mainmetropole war Pascal Pfau („Die Mannschaft“ Hachenburg) nach 1:29:05 Stunde. Er kam auf Rang 259 ins Stadion und wurde 62. in der Männerklasse.

Weitere Ergebnisse, Männer: 209. Florian Eisenbach (DJK Marienstatt) 1:47:56 Stunde; M 30: 245. Lucas Benten („Die Mannschaft“) 1:49:54; M 35: 102. Florian Benten (SC Schwarz-Weiß Salz) 1:35:30; 367. Dominik Baldus (SG Neuhäusel) 2:02:27; M 40: 40. Danny Faltis (Münz Lauftreff Westerwald) 1:31:17; 351. Sascha Odelga (SG Neuhäusel) 2:05:15; M 55: 87. Markus Ströher (Münz Lauftreff) 1:49:48; 160. Klaus Hehl (SV Staudt) 2:00:08. kt