Rhein-Lahn

Erpenbach bietet Deutschem Meister Oskar Schwarzer Paroli

Beim renommierten Crosslauf im Schlosspark von Wiesbaden-Biebrich unterzogen sich mit Timothy Erpenbach, Luca Nefferdorf und Finn Wöll gleich drei U 18-Läufer des TuS Katzenelnbogen-Klingelbach einem Formtest. Erpenbach, der als einziger männlicher Nachwuchsleichtathlet des Rhein-Lahn-Kreises im Landeskader für die kommende Saison steht, bestritt den Sprintcross über 850 Meter von der Spitze und schaffte es, sogar dem mehrfachen deutschen Meister Oskar Schwarzer (Groß-Gerau) „Beine zu machen“. Erst auf den letzten Metern musste sich Erpenbach dem Spitzenläufer geschlagen geben, entschied aber die U 18-Wertung deutlich für sich und übernahm damit auch die Führung des Rhein-Main-Sprintcrosscups der Altersklasse U 18/U 20, der beim Adventscross in Pfungstadt Anfang Dezember seine Fortsetzung finden wird.

Luca Nefferdorf und Finn Wöll landeten bei ihrer Sprintcrosspremiere über die für sie ungewohnte Distanz auf den Plätzen 5 und 6 und durften angesichts der starken Konkurrenz mit diesen Platzierungen sehr zufrieden sein. Foto: privat