Bad Kreuznach

Drei-Nationen-Turnier ist große Nummer

Das Prädikat „international“ hatte sich das Jugend-Hockeyturnier des VfL Bad Kreuznach redlich als verdient. Immerhin kamen neun von 43 Teams, also mehr als 20 Prozent, aus benachbarten Ländern. Der HC Wien ging in allen vier Konkurrenzen an den Start, und aus der Schweiz waren im HC Olten, dem Basler HC und dem Luzerner SC gleich drei Vereine angereist. „Teams aus Österreich, der Schweiz und Deutschland, da kann man von einem Drei-Nationen-Turnier sprechen. Das ist schon eine große Nummer“, freute sich der VfL-Abteilungsvorsitzende Hans-Wilhelm Hetzel.

Tina Paare Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net