Holzheim

TuS II beim Absteiger: Eddersheim ist der nächste harte Brocken

Beim letztjährigen Landesligisten TSG Eddersheim ist die Handball-Reserve des TuS Holzheim in der Bezirksoberliga gefordert (Samstag, 19 Uhr, in Hattersheim). Klar ist: Von den Ardeckern muss mehr kommen als zuletzt beim 24:39 bei der HSG Hochheim/Wicker, als die Mannschaft nach dem frühen, deutlichen Rückstand nicht in der Lage war, sich noch einmal aufzubäumen. „Aber ich bin mir sicher, dass meine Spieler eine Reaktion zeigen und die Einstellung sowie der Wille jetzt wieder anders aussehen“, sagt Trainer Johannes Schuster, der wohl wieder mit einer Mischung aus den üblichen Zweite-Mannschaft-Spielern, einigen A-Jugendlichen und Ergänzungen aus dem Landesliga-Team an den Main fahren wird.

Die Partie gegen den Landesliga-Absteiger ist der Anfang von drei ganz harten Brocken: Mit Ober-Eschbach und Langenhain folgen zwei Gegner, die ebenfalls reichlich Potenzial besitzen. Aber vielleicht schaffen es die Ardecker ja, sich die Außenseiterrolle zu Nutze zu machen.