Meisenheim

Rheinhessenliga: SSV mit Feldspielerin im Tor

Eigentlich ist das ein Gegner, der den Handballerinnen des SSV Meisenheim liegt. Am heutigen Samstag, 18 Uhr, haben sie in der Rheinhessenliga die SF Budenheim II zu Gast. „Wir haben immer sehr gut und erfolgreich gegen die Budenheimer Frauen gespielt“, sagt Eckhard Schappert.

„Sie kamen nie damit zurecht, dass bei uns ohne Harz gespielt wird.“ Der SSV-Trainer erwartet, dass die Gäste ohne das Haftmittel erneut Probleme haben. Doch wegen der personellen Situation rechnet er sich keine realistische Chance aus. Acht Spielerinnen stehen ihm zur Verfügung, darunter vier A-Jugendliche. Caro Hahn wird nur 30 Minuten mitmischen, da sie am Montag eine Leichtathletikprüfung hat. Im Tor wird eine Feldspielerin stehen. Die reaktivierte Ann-Christin Schwenk fehlt, Steffi Keller soll der Weg zurück in die zweite Vertretung nicht verbaut werden. „So übel hat mich ein Saisonstart noch nie zerrupft“, sagt Schappert. „Ich bin froh, dass wir nach diesem Spiel drei Wochen Pause haben.“ ga