Bad Sobernheim

Rheinhessenliga: HSV will früh stören

Zwei souveräne Siege mit einer Gesamtausbeute von 88 Treffern – der Saisonstart des HSV Sobernheim in der Handball-Rheinhessenliga kann sich sehen lassen. Dazu hat die SG Bretzenheim II – der erwartete Hauptkonkurrent der HSV-Frauen – beim HC Gonsenheim den Auftakt in den Sand gesetzt. Doch Jan-Philipp Lang will das alles nicht zu hoch hängen. „Dafür ist es noch viel zu früh in der Saison“, sagt der Bad Sobernheimer Trainer. „Das gibt uns einen kleinen Vorteil und gleicht unseren Schiedsrichterpunkt aus. Aber wie sich das auswirkt, wird sich erst in den nächsten Spielen zeigen.“

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net