Zweibrücken

Kastellaun zieht sich gut aus der Affäre

Der Tabellendrittletzte HSG Kastellaun/Simmern hat sich am vorletzten Hinrundenspieltag der Handball-Oberliga beim Dritten SV Zweibrücken gut aus der Affäre gezogen: Bis in die Endphase schnupperten die Hunsrücker an einem Punktgewinn, mussten sich aber schließlich doch erwartungsgemäß mit 29:33 (15:18) beim Favoriten geschlagen geben.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net