Bad Ems

HSG-Reserve düpiert den Tabellenzweiten

Von ihrer allerbesten Seite zeigte sich die zweite Garnitur der HSG Bad Ems/Bannberscheid, die im Verbandsliga-Spiel dem Tabellenzweiten TuS Horchheim überraschend mit 27:22 (15:13) das Nachsehen gab. Dies erfreute nicht nur ihren nach der vorangegangenen Schlappe in Güls angesäuerten Spielertrainer Andreas Klute. „Wir waren wider Erwarten komplett und haben gezeigt, welches Potenzial dann in unserer Mannschaft steckt“, blickte Klute auf den neunten Saisonsieg zurück und hob aus seiner geschlossenen Einheit den frischgebackenen Papa Simon Berges heraus, der sich nur wenige Stunden nach der Geburt seiner Tochter in den Dienst der Mannschaft stellte.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net