Diez

Für TuS-Reserve wird die Luft immer dünner

Für den TuS Holzheim II wird das Licht im Tabellenkeller der Bezirksoberliga nach der ärgerlichen 24:26 (10:12)-Heimschlappe gegen die HSG Steinbach/Kronberg/Glashütten immer fahler, der Klassenverbleib immer unwahrscheinlicher. Die Ardecker fanden nur schleppend ins Spiel, kämpften sich aber wieder heran und schien nach ihrer besten Phase bei eigener 18:14-Führung sogar auf der Siegerstraße zu sein. Dann aber leisteten sich die Gastgeber aber den Luxus reihenweise Hochkaräter zu versieben, so dass die cleveren Kombinierten vom Hochtaunus den Spieß umdrehten und die Punkte entführten. Stefan Nink

Holzheim II: Wlach, Marcel Schenk – Wöltche (5), Moos (4), Bapst (1), Silva Esteves (1), Heep (1), Nink (4), Jakobi (4/3), Grünewald, Koch (2), Rompel (2), Biehl, Neckov.

Schiedsrichter: Pit Hegebart / Leon Schönberger (TG Eltville).

Siebenmeter: 5/3: 6/5 – Zeitstrafen: 3:3 – Spielfilm: 2:4, 4:9, 7:9, 9:11, 10:12 – 13:12, 18:14, 20:21, 24:24, 24:26.

Nächste Aufgabe für Holzheim: am Samstag, 16.30 Uhr, bei der TSG Münster II.