Bassenheim

Frauen des TV Bassenheim bleiben zu Hause eine Macht

Zu Hause sind die Handballdamen des TV Bassenheim in der Oberliga eine Macht, denn im dritten Spiel in der heimischen Karmelenberghalle gab es mit dem 33:23 (17:11) gegen Aufsteiger TV Kandel den dritten Heimsieg. Angeführt von der überragenden Alexandra Irmgartz im Tor schlug Bassenheim damit nicht nur den starken Neuling, sondern hat sein Punktekonto somit auch wieder ausgeglichen. Dabei fanden die TVB-Frauen nur schleppend in die Partie. Erst ab dem 4:4 (10.) kam Bassenheim besser in Schwung. Gestützt auf eine gute Abwehr gelangen nun bis zum 10:4 auch etliche Gegenstoßtreffer. „Im Angriff war es wieder einmal Jana Schubert, die nicht nur klug Regie führte, sondern auch selbst sehr torgefährlich war“, lobte TVB-Trainer Marcus Schütz die Spielmacherin. Bassenheim erarbeitete sich nach 25 Spielminuten (13:7) erstmals einen Sechs-Tore-Vorsprung und konnte diesen bis in die Pause halten. Nach Wiederanpfiff verlief die Partie ausgeglichener, ehe die Gastgeberinnen von 23:18 auf 28:18 davonzogen, die Partie war entschieden. htr

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net