Quadrath/Gießen

Weifenbach hat im Sprint die schnellsten Beine – Noll in Gießen Siebter

Wenige Wochen vor Saisonende konnte das Westerwälder Radsport-Team Kern-Haus in Quadrath einen weiteren Erfolg feiern. Nach mehreren Attacken bildete sich schließlich eine dreiköpfige Spitzengruppe, bestehend aus Lokalmatador Thomas Koep vom ausrichtenden Verein Staubwolke Quadrath und den beiden Kern-Haus-Fahrern Alexander Weifenbach (Mitte) und Alexander Nordhoff (2. von rechts).

Die Gruppe hatte bis zum Ende des Rennens Bestand, obwohl sowohl Koep als auch Nordhoff abwechselnd versuchten, sich abzusetzen. Im Finalsprint hatte schließlich Weifenbach die schnellsten Beine und gewann das Rennen vor Koep und Nordhoff. Simon Happel fuhr auf Rang vier. In Gießen gingen derweil Frank Lütters und der Wölferlinger Christian Noll im Dress des Teams Kern-Haus an den Start. Aufgrund von technischen Problemen verpasste Frank Lütters die entscheidende dreiköpfige Spitzengruppe. Im Finalsprint des Verfolgerfeldes wurde Christian Noll Siebter. Foto: Team Kern-Haus/Holger's Radsportfotos