Hachenburg

Vielfalt ist Trumpf bei der Sportlerehrung Westerwald – Talente, Teams und Projekte ausgezeichnet

Als hätte er eine Vorahnung gehabt und das später am Abend noch folgende Champions-League-Debakel kommen sehen, sagte Achim Schwickert bei der Sportlerehrung in Hachenburg: „Allein mit Bayern München kommen wir auch nicht weiter.“ Was der Landrat des Westerwaldkreises meinte: Gute Leistungen im Spitzenbereich kann es nur dann geben, wenn an der Basis gute Arbeit geleistet wird. Das ist im Fußball zweifelsohne der Fall, aber eben nicht nur in der Deutschen liebster Sportart. Deswegen ist es seit jeher ein Anliegen der Sportkreisvorsitzenden im Westerwald, ein breites Spektrum abzubilden.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net