Berchtesgaden/Brachbach

Lölling macht der Start mal Spaß – Skeleton-Pilotin sieht sich nach ersten Läufen auf gutem Weg

Den ganz großen Druck hatte Jacqueline Lölling vielleicht nicht, für die Weltcup-Saison, die in drei Wochen im Eiskanal von Lake Placid in den USA (Samstag, 7. Dezember) beginnt, war die Skeletonpiloton aus Brachbach als Vize-Weltmeisterin ohnehin gesetzt. Dennoch hat die Olympiazweite der Winterspiele von Pyeongchang die vier Selektionsrennen sehr ernst genommen, waren sie doch der erste Gradmesser, die Probe für den Ernstfall sozusagen.

Marco Rosbach Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net