Idar-Oberstein

Heinz Hofmann und Manfred Casper fesseln bei der Schiedsrichter-Gala mit ihren Anekdoten

Ein Vortrag über die Geschichte der Fußballregeln kann langatmig und anstrengend werden – aber nicht bei Markus Schwinn. Locker flockig referierte der Schiedsrichter-Obmann des Fußballkreises Birkenfeld da vor der Bühne und erzählte zum Beispiel, dass es in England bei den Anfängen des als modern geltenden Fußballspiels noch keine Schiedsrichter gab und Unstimmigkeiten einfach ausdiskutiert wurden, oder dass Torhüter bis 1912 den Ball noch überall auf dem Feld in die Hand nehmen durften. Geschickt spannte Schwinn bei seiner kleinen Regelgeschichte den Bogen zur Schiedsrichtervereinigung des Kreises Birkenfeld, die mit einer großen Gala in der Tiefensteiner Stadenhalle ihr hundertjähriges Bestehen feierte.

Sascha Nicolay Lesezeit: 5 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net