Roth

Bertram und Theobald: Gänsehaut pur im Triathlon-Mekka Roth

Manchmal kommen selbst gestandenen Männern die Tränen. So erging es Timo Bertram, als er vor zwei Jahren beim Triathlon im fränkischen Roth über die Ironman-Distanz seine Familie unter Zehntausenden von Zuschauern am Solarer Berg sah. „Ein Wahnsinnsgefühl“, sagt der 44-Jährige aus Klotten. Ein Gefühl, dass er wieder erleben wollte. Deshalb stürzte er sich dieses Jahr zusammen mit seinem Vereinskameraden Hansi Theobald vom RSC Untermosel wieder in die Vorbereitung auf den Wettkampf über 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und einen abschließenden Marathonlauf (42,195 Kilometer). Und das erfolgreich: Bertram belegte in 10:26:20 Stunden 651. Platz und Theobald in 10:50:12 Stunden den 978. Platz unter mehr als 3000 Triathleten.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net