40.000

Rebensburg verfehlt eingeplante Riesenslalom-Medaille

Ganze zwölf Hundertstelsekunden fehlen Viktoria Rebensburg zu Bronze im olympischen Riesenslalom. Danach haderte sie nicht mit dem Pech, sondern mit sich selbst. Für das deutsche Skiteam ist das verpasste Edelmetall bitter – lag in der Disziplin doch die größte Hoffnung.

Pyeongchang (dpa). Nach der Hundertstel-Enttäuschung fand Viktoria Rebensburg nur langsam ihr Lächeln wieder und freute sich auf einen tröstenden Abend mit ihren Eltern.

Die hauchdünn verpatzte Medaillenchance durch die Gold-Favoritin tat ...

Lesezeit für diesen Artikel (584 Wörter): 2 Minuten, 32 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net