40.000

Eishockey-Team startet ohne klare Nummer eins

Deutschlands Eishockey-Team hat ein Torwart-Problem. Bundestrainer Sturm geht ohne klare Nummer eins ins olympische Turnier. Restlos überzeugt scheint er von seinem Goalie-Trio nicht. Auf keiner anderen Position ist die Not durch die NHL-Absage für Olympia so groß.

Pyeongchang (dpa). Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm gibt sich Mühe, sein Torhüter-Problem vor dem Start des Olympia-Turniers öffentlich nicht einzugestehen.

Es sind die Zwischentöne, die keinen Zweifel daran lassen: Die Weigerung der NHL, ...

Lesezeit für diesen Artikel (600 Wörter): 2 Minuten, 36 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net