40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Freiburg spielt um Europacup-Platz, FCA um die Existenz
  • Aus unserem Archiv
    Freiburg

    Freiburg spielt um Europacup-Platz, FCA um die Existenz

    Unterschiedlicher könnte die Ausgangslage im Bundesliga-Spiel zwischen dem SC Freiburg und dem FC Augsburg kaum sein.

    Anforderung
    Freiburgs Trainer Christian Streich will mit seinem Team einen Platz im vorderen Tabellendrittel festigen.
    Foto: Patrick Seeger - DPA

    Der FCA braucht am Sonntag dringend Punkte, um seine Ausgangsposition im Abstiegskampf zu verbessern. Gastgeber Freiburg will nach zwei Niederlagen in die Erfolgsspur zurück und seinen Platz im vorderen Tabellendrittel festigen, um die Chance zur Teilnahme an der Fußball-Europa-League zu wahren.

    «Natürlich würde ich gerne Europapokal spielen», sagte SC-Trainer Christian Streich. Doch er beschäftige sich nicht damit. «Ich erwarte eine Topleistung, volle Energie» forderte der 47-Jährige und setzte selbst ein Zeichen. Streich kündigte an, seinen noch bis 2014 laufenden Vertrag mit dem Sportclub vorzeitig zu verlängern.

    Sein Augsburger Kollege Markus Weinzierl will mit seiner Elf den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fortsetzen und an das jüngste 3:0 gegen den VfB Stuttgart anknüpfen. «Wir wollen auf jeden Fall etwas mitnehmen. Wir wollen in der Liga bleiben - egal wie», betonte Weinzierl. Verzichten muss er auf Abwehrspieler Matthias Ostrzolek (Gelb-Sperre). Wieder fit ist Torwart Alexander Manninger, der sich gegen Stuttgart beim Jubeln an der Achillessehne verletzt hatte. Bei den Freiburgern fehlt Verteidiger Pavel Krmas (Trainingsrückstand).

    Voraussichtliche Aufstellungen:

    SC Freiburg: Baumann - Mujdza, Ginter, Diagne, Sorg - Makiadi, Schuster - Schmid, Caligiuri - Rosenthal, Kruse

    Augsburg: Manninger - Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, de Jong - Baier - Hahn, Moravek, Ji, Werner - Mölders

    Schiedsrichter: Zwayer (Berlin)

    Sport - Fußball
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix