40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Bayern-Chef Rummenigge sicher: Ribéry bleibt
  • Aus unserem Archiv
    München

    Bayern-Chef Rummenigge sicher: Ribéry bleibt

    Karl-Heinz Rummenigge hat den Transferpoker um Franck Ribéry vorerst beendet. Der Vorstands-Chef des FC Bayern München ist davon überzeugt, dass der französische Fußball-Nationalspieler seinen bis Saisonende 2011 gültigen Vertrag beim deutschen Rekordmeister erfüllen wird.

    Ausnahmespieler
    Der Münchner Franck Ribéry gehört zu den Stars der Budnesliga.

    «Ich gehe im Moment davon aus», sagte Rummenigge in der «Bild»-Zeitung, schloss aber Gespräche über eine vorzeitige Vertragsverlängerung nicht aus: «Unser Ziel ist immer noch, den Vertrag zu verlängern. Aber wenn wir das nicht hinkriegen, heißt das nicht automatisch, dass wir Franck in diesem Sommer verkaufen werden».

    Mit Ribéry will Rummenigge «im nächsten Jahr ein Mannschaft haben, die national ihre Ziele erreicht und international wieder ein Stückchen höher kommt. Wir haben das Ziel, künftig nicht demütig nach Barcelona zu fahren, sondern mit einer gewissen Chance auf Augenhöhe. Dafür ist Franck notwendig.» Bei Vertragsablauf im Sommer 2011 könnte der Franzose die Bayern ablösefrei verlassen, ein Verkauf nach dieser Saison würde 50 bis 60 Millionen Euro einbringen.

    Auch Trainer Louis van Gaal spielt in Rummenigges Zukunftsplanungen eine wichtige Rolle. «Ich glaube, er ist sehr zufrieden und weiß, was er an Bayern hat. Und wir sind auch sehr zufrieden mit ihm», betonte der Bayern-Chef. Die Aussage des Niederländers, im Falle des Triple-Gewinns werde er München verlassen, nimmt er nicht ernst: «Haben Sie nicht das Schmunzeln gesehen, als er diesen Satz sagte. Das sehe ich als Koketterie».

    Philipp Lahm hingegen macht sich Sorgen um den weiteren Verbleib von van Gaal. Der Nationalspieler kann sich «wirklich gut vorstellen», dass sich der Bayern-Coach vorzeitig verabschiedet. «So, wie er ist, kann das sein, dann ist er weg», sagte Lahm in der Münchner «tz», «das ist natürlich immer eine Entscheidung, die jeder für sich treffen muss. Aber man muss jetzt auch einfach mal abwarten, ob es wirklich so kommt».

    Bei den personellen Planungen spielt Bundesliga-Torjäger Edin Dzeko keine Rolle. Der Stürmer des VfL Wolfsburg war nach einer Stippvisite in München Anfang der Woche mit den Bayern in Verbindung gebracht worden. «Wir werden da in diesem Jahr nicht tätig werden», erklärte Rummenigge, «im offensiven Bereich haben wir kein Problem». Mit der Rückkehr von Toni Kroos von Bayer Leverkusen verspricht er sich «einen Schuss mehr Qualität und eine taktische Variante mehr». Eine Rückkehr des an den AS Rom ausgeliehenen Luca Toni schließt Rummenigge so gut wie aus. Der Weltmeister wolle lieber in Italien bleiben, berichtete der Bayern-Chef, «mal schauen, ob wir eine Basis mit AS Rom finden».

    Priorität in dieser Saison hat für Rummenigge die deutsche Meisterschaft. «Ich glaube, dass dieser Titel der Schlüssel ist zu möglichen weiteren Erfolgen», meinte der 54-Jährige, «Meister, DFB- Pokalfinale gegen Bremen. Und dann vielleicht das ganz Große, das Champions-League-Finale. Gegen Lyon ist ein 50:50-Spiel». Gegen die Franzosen bestreiten die Bayern das Halbfinale in der «Königsklasse».

    Sport - Fußball
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix