40.000
Aus unserem Archiv
Aachen

Verletzungspech hält an: Auch Achenbach fällt aus

dpa

Das Verletzungspech beim Fußball-Zweitligisten Alemannia Aachen setzt sich fort. Wie der Club mitteilte, hat sich Timo Achenbach im Training einen Riss des rechten Außenbandes im Knie zugezogen. Damit fällt der Linksverteidiger mindestens sechs Wochen aus.

Achenbach ist bereits der siebte Aachener Profi mit einer schweren Knieverletzung. Zuvor hatten bereits Florian Müller und Manuel Junglas jeweils einen Kreuzbandriss erlitten. Darüber hinaus fallen mit Andreas Lasnik, Thomas Stehle, Reiner Plaßhenrich und Markus Daun vier weitere Spieler mit Verletzungen am Knie aus. «Unsere Pechsträhne ist wirklich beispiellos, so etwas habe ich meiner Trainerlaufbahn bisher nicht erlebt. Uns bleibt jetzt nichts anderes übrig, als die Situation anzunehmen. Da hilft kein Jammern», sagte Cheftrainer Michael Krüger.

Fußball 2. Liga
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix