40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » 2. Liga
  • » Nur Aue hält Schritt: Hertha dominiert Unterhaus
  • Aus unserem Archiv
    München

    Nur Aue hält Schritt: Hertha dominiert Unterhaus

    So langsam wird es einsam um Hertha BSC. Schon fünf Punkte Vorsprung hat sich der Aufstiegsfavorit auf Rang drei in der 2. Fußball-Bundesliga erarbeitet. Ungeschlagen und scheinbar ungefährdet schreitet der Spitzenreiter auf dem langen Weg zurück ins Oberhaus voran.

    Erfolgreich
    Trainer Markus Babbel und Herthas Raffael (l) dominieren die 2. Liga.

    Hartnäckigster Verfolger ist zur großen Überraschung Neuling Erzgebirge Aue, der mit nur drei Punkten Rückstand mit den Hauptstädtern Schritt halten kann. Nur noch Siege helfen derweil Trainer Christian Ziege bei Schlusslicht Arminia Bielefeld.

    Acht Siege, nur zwei Unentschieden - beeindruckend ist Hertha BSC in die Mission direkter Wiederaufstieg gestartet. Am 7. November steht der Gang zum heimstarken SC Paderborn an, der alle seine bisherigen zehn Punkte daheim holte. Anschauungsunterricht, wie der Favorit zu bezwingen ist, können die Ostwestfalen bei Pokalschreck TuS Koblenz nehmen, der den Hauptstädtern jüngst die erste Saisonniederlage beifügte. «Das einzig' Positive an dem Spiel ist, dass man sieht, wie es nicht geht», erkannte danach Hertha-Manager Michael Preetz.

    «Wir haben ein Super-Hoch», tönte Aues Stürmer Enrico Kern angesichts des Siegeszugs. Erst eine Niederlage haben die Sachsen kassiert, daheim ist die Bilanz mit vier Siegen aus vier Spielen gar makellos. Dies soll auch am Freitag gegen Fortuna Düsseldorf so bleiben, doch Trainer Rico Schmitt warnt: «Düsseldorf wird uns nicht den Gefallen tun, sich kampflos zu ergeben.»

    Kämpfen will auch Christian Ziege. «Zwei Siege aus drei Spielen». lautet das Ultimatum der Bielefelder Vereinsführung - und die erste Partie ging für den Coach auf Abruf gleich verloren. «Ich werde nicht aufgeben», sagt der frühere Bayern-Profi aber vor dem schweren Spiel des Schlusslichts am Sonntag beim FC Augsburg. Eng ist es auch für Trainer Michael Wiesinger beim FC Ingolstadt: Im Heimspiel am Freitag gegen Energie Cottbus ist ein Sieg Pflicht.

    Interimscoach Markus Kauczinski soll dem Karlsruher SC helfen, am Montag beim VfL Osnabrück den ersten Schritt aus dem Tabellenkeller zu schaffen. «Klar ist, die Ergebnisse haben nicht gestimmt, die Spielweise hat auch nicht gestimmt», erkannte der 40-Jährige, der keine Lizenz für die 2. Bundesliga besitzt.

    Wegweisend dürfte das Verfolger-Duell zwischen dem MSV Duisburg und der SpVgg Greuther Fürth sein. Seinen Aufwärtstrend will das Team von Alemannia Aachen bei 1860 München fortsetzen. Auf Anschluss ans Mittelfeld hofft der VfL Bochum im Heimspiel gegen den FSV Frankfurt halten. Union Berlin empfängt Rot-Weiß Oberhausen.

    Fußball 2. Liga
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix