Berlin

Union-Stürmer Terodde wechselt zum VfL Bochum

Angreifer Simon Terodde verlässt nach drei Jahren den Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin und wechselt ablösefrei zum Liga-Konkurrenten VfL Bochum. Wie der Verein mitteilte, wurde der Vertrag des 26-Jährigen aufgelöst.

Wechsel
Simon Terodde geht von Union Berlin zum VfL Bochum.
Foto: Thomas Eisenhuth – DPA

«Ich habe in den letzten Tagen immer wieder betont, dass es noch Veränderungen im Kader geben kann. Dazu gehört natürlich auch, dass uns Spieler verlassen», kommentierte Union-Trainer Norbert Düwel den Abgang des Stürmers. «Wir haben nun einen weiteren freien Kaderplatz, den es wohlüberlegt zu besetzen gilt», meinte er weiter

Terodde wechselte im Sommer 2011 auf Leihbasis vom 1. FC Köln zu den Köpenickern. Nach einem Jahr verpflichteten die Berliner den Stürmer, der in 93 Spielen 25 Treffer für die «Eisernen» erzielte.