Karlsruhe

Stindl verlässt KSC im Sommer

Mittelfeldspieler Lars Stindl wird Fußball- Zweitligist Karlsruher SC zum Saisonende ablösefrei verlassen. Der 21-Jährige habe dem Verein mitgeteilt, im Sommer zu wechseln, gab KSC-Sportdirektor Arnold Trentl bekannt.

«Wir bedauern das, müssen es im Profifußball aber akzeptieren», sagte Trentl. Der Vertrag von Stindl, der aus der Jugend der Badener stammt, läuft zum Ende dieser Spielzeit aus. Es wird vermutet, dass sich der technisch beschlagene Profi einem Bundesligisten anschließt. Für den KSC erzielte er in 23 Bundesliga-Spielen vier Tore, in der laufenden Zweitliga-Runde bestritt er bisher 22 Partien (sechs Tore).