Oberhausen

Oberhausener Fußballer Gay bleibt in der Türkei

Fußball-Zweitligist Rot-Weiß Oberhausen wird die Rückrunde ohne seinen Stürmer Jamal Gay bestreiten.

Der Junioren-Nationalspieler von Trinidad und Tobago kehrte nicht mit der Mannschaft nach Deutschland zurück, sondern blieb nach dem Trainingslager in der Türkei. Dort will den 20-Jährigen der Zweitligist Dardanelspor verpflichten. Nach RWO-Informationen soll Gay, der seit Januar 2009 lediglich zu zwei Kurzeinsätzen für RWO kam, an diesen Club ausgeliehen werden.