Frankfurt/Main

Oberhausen muss 2000 Euro Geldstrafe zahlen

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat den Zweitligisten Rot-Weiß Oberhausen wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe von 2000 Euro belegt.

Dies teilte der DFB mit. Während des Meisterschaftsspieles zwischen Oberhausen und dem MSV Duisburg am 25. September 2009 in Oberhausen waren im Duisburger Fanblock bengalische Feuer sowie Rauchbomben gezündet worden. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, somit ist es rechtskräftig.