Lauterer De Wit fällt nach Meniskus-OP aus

Kaiserslautern (dpa). Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern muss vorerst auf seinen Mittelfeldspieler Pierre De Wit verzichten. Wie der Verein mitteilte, wird der 24-Jährige am Innenmeniskus seines linken Knies operiert und voraussichtlich vier Wochen ausfallen.

Längere Pause
Kaiserslauterns Pierre de Wit hat sich am Meniskus verletzt.
Foto: Uwe Anspach – DPA

Die Verletzung hatte sich De Wit im Testspiel gegen den 1. FC Saarbrücken ohne Einwirkung eines Gegenspielers zugezogen. Der Verdacht auf Kreuzbandriss bestätigte sich indes nicht.